So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26605
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Ich habe einen Gebrauchtes Auto gekauft der Kaufpreis

Kundenfrage

Hallo Ich habe einen Gebrauchtes Auto gekauft der Kaufpreis lag bei 13400€ beim Abschluss des Kaufvertrages einigten sich der Verkäufer ( Autohaus ) und Ich darauf das an dem Fahrzeug noch eine Inspektion gemacht wird ( Vertraglich Festgehalten ) nach 1 Woche wurde festgestellt das sowohl Bremsbeläge als auch die Scheiben abgenutzt sind ( Verschleiß Anzeige aktiv) und ein Vorschaltgerät für die Xenon Birnen defekt ist . Laut den Servic Angaben wurden Bremsen und Licht auf Verschleiß überprüft und für gut befunden auf Anfrage von mir wegen dieser Tatsache wurde mir gesagt das dies normaler Verschleiß ist und das das Autohaus darfür nicht haftet . Nun zu meiner Frage ist es rechtens wenn bei Kaufabschluss einer Vertraglich vereinbarte Inspektion durchgeführt wird wo die genannten Bauteile überprüft werden und die Verschleiß Grenzen demnächst erreicht wird oder schon war es nicht zu reparieren und das Auto einfach zu übergeben mit den Worten das alles in Ordnung ist und nach 600 gefahrenen Kilometern diese Bauteile defekt sind Kostenpunkt rund 1500€
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen handelt es sich bei Abnutzungserscheinungen von Bremsklötzen und Bremsscheiben nicht um einen Mangel im Sinne des § 434 BGB (AG Dresden, Urteil vom 23. 9. 2005 - 114 C 3075/04).

Wenn also die Bremsen an der Verschleißgrenze sind, d***** *****egt hier kein Mangel vor, auch wenn hier zusätzlich eine Inspektion vereinbart wurde. Die Vereinbarung einer Inspektion bedeutet nur, dass das Fahrzeug überprüft werden soll nicht dass hier ein bestimmter Zustand der Bremsen vereinbart sein.

Sie haben daher allein dann einen Anspruch auf Übernahme der Erneuerung der Bremsen, wenn Sie im Kaufvertrag einen bestimmten Zustand der Bremsen vereinbart haben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?