So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1084
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Die allgemeinen Angaben über Wucherzins sind mir bekannt.

Kundenfrage

Die allgemeinen Angaben über Wucherzins sind mir bekannt. ich habe einen privaten Kreditvertrag mit einem ehemals sehr guten Bekannten abgeschlossen, Im Vetrag wurden EUR 75.000,00 als Kredit vereinbart mit einem Schuldzins von 18,5 %. Ein Teil konnte zurück gezahlt werden, der Rest von etwa EUR 50.000,00 ist noch offen.
Was ist zu tun???
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  IngoDriftmeyer hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ein Darlehensvertrag mit Wucherzins führt zur Unwirksamkeit des Vertrages. DerZeitpunkt der Rückabwicklung richtet sich dennoch nach dem Vertragsinhalt. Ist ein Zeitpunkt für die Rückzahlung vereinbart, gilt diese daher fort. Nach Ablauf wäre daher die Restsumme einzufordern. Ist eine feste Vertragslaufzeit nicht vereinbart, dann kann die Summe sofort zurückgefordert werden.

Ich hoffe, Ihnen eine rechtliche Orientierung ermöglicht zuhaben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Wenn Sie eine Nachfrage haben, stellen Sie diese bitte überdie Funktion "dem Experten antworten".

Falls Sie keine weiteren Nachfragen haben, bewerten Siediese Antwort bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer, Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ab welcher Zinshöhe spricht man von Wucherzins? Ist es erforderlich den Gläubiger anzuzeigen oder muß ein Feststellungsverfahren bei Gericht beantragt werden ?
Experte:  IngoDriftmeyer hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

von Wucherzinsen spricht man allgemein, wenn der Zins das Doppelte des Marktüblichen beträgt oder aber, wenn der Zins 12 % - Punkte über dem marktüblichen Zins liegt.