So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6462
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, wir ziehen aus der Schweiz nach Schwenningen und

Kundenfrage

Guten Tag,
wir ziehen aus der Schweiz nach Schwenningen und lassen einen Laminatboden in der Mietwohnung installieren. Der Handwerker hat den mündlich vereinbarten Termin 3x verschoben hält den Termin aber jetzt ein, mit einem Produkt das teurer ist, habe zugestimmt, muss ich das wirklich bezahlen? Auch wird er mir sicher mehr Stunden verrechnen wollen als in der Offerte berechnet, es musste noch der Boden abgeschliffen werden, aber ich finde das müsste er als Fachmann im Vornherein wissen. Nun hat er auch noch das Skonto auf den Rechnungsbetrag dazugerechnet, dass ich dann wieder abziehen könnte. Kann ich das nicht vom Endbetrag abziehen, er kann das doch nicht einfach mit einberechnen? Oder bin ich da falsch
Beste Grüsse
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller

erlauben Sie mir folgende Nachfragen: Was meinen Sie damit: "mit einem Produkt das teurer ist, habe zugestimmt, muss ich das wirklich bezahlen?" Hadelte es sich um einen verbindlichen Kostenvoranschlag ? Um wieviel Prozent wurde denn der Kostenvoranschlag überschritten ?

Mit freundlichenGrüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das von mir ausgewählte Laminat war zum vereinb arten Termin nicht verfügbar, er hat mir ein teureres Vinylprodukt vorgeschlagen, das er termingerecht installieren könnte, weil das ausgewählte produkt nicht verfügbar war. Er hat damit eine neue Offerte gemacht, die ich unterschrieben habe
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das von mir ausgewählte Laminat war zum vereinbarten Termin nicht verfügbar, er hat mir ein teureres Vinylprodukt vorgeschlagen, das er termingerecht installieren könnte, weil das ausgewählte Produkt nicht verfügbar war. Er hat damit eine neue Offerte gemacht, die ich unterschrieben habe Das Skonto aber als Aufpreis verrechnen, das ist doch nicht rechtens?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn Sie im Nachgang zu der vorherigen Vereinbarung ein anderes Material vereinbart haben, dann mssen Sie dies natürlich auch bezahlen.

Die Verrechnung mit dem Skonto ist allerdings nicht korrekt. Denn Skonto ist ein Nachlass, den der Handwerker meist unter der Bedigung sofortiger Zahlung gewährt.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weiteren Fragen? Falls nicht,nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,damit das von Ihnen hinterlegte Geld als Honorierung an den Experten ausgezahlt wird. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Extrakosten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
nun ist der Boden verlegt und der Handwerker hatte 2 Tage, und nicht 1 Tag wie in der Offerte verrechnet. Muss ich die zusätzlichen Stunden im vollen Umfang bezahlen?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

hat er zwei Tage gebraucht ? Woran lag das ? Ggf. an dem anderen Parkett ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte beantworten Sie die nachfragen oder nehmen eine Bewertung für die erteilten Antworten vor.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass