So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3295
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo, Wir sind zur Zeit auf Lanzarote. (Reisezeitraum

Kundenfrage

Hallo,
Wir sind zur Zeit im Urlaub auf Lanzarote. (Reisezeitraum 25.6.-9.7.)
Hier ist uns folgendes passiert:
Am Anfang des Urlaubes mieteten wir einen Safe für 35 € für die zwei Wochen die wir hier sein würden. In den letzen 7 Tagen wurde unser Safe geöffnet (nicht unter Gewalt, jemand drittes schien unseren Code zu kennen) und 1.000€ Bargeld wurden gestohlen. Des Weiteren wurde ein Personalausweis, welcher im Safe lag mit einer Schere zerschnitten. Nach Klärung mit dem Flughafen kann man diesen jedoch noch zur Rückreise am Sonntag benutzen.
Morgen werden wir mit Hilfe einer Übersetzerin bei der örtlichen Polizei Anzeige erstatten. Die Polizei wird daraufhin ein Ausleseprotokoll des Hotels anfordern, in welchem sichtbar sein wird mit welcher Karte/ Code unser Zimmer geöffnet wurde.
Die Mitschrift der Anzeige sowie das Ausleseprotokoll werden wir in Deutschland unserem Reisebüro geben. Haben wir hier Anspruch auf Schadensersatz/Prozentuale Rückerstattung der Urlaubskosten?
Durch den Verlust der 1.000€ und dem zerschnittenen Personalausweis sind uns immerhin einiges an Zeit und guter Laune verloren gegangen...
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

leider haben Sie kaum Chancen. Laut AG München (Az.: 275 C 11538/15) ist ein Diebstahl kein Reisemangel, sondern eher allgemeines Lebensrisiko. Etwas anderes würde nur gelten, wenn in dem Hotel bereits zuvor Diebstähle passierten und der Reiseveranstalter Ihnen diese verschwieg.

Ich empfehle daher, bei der dortigen Polizei nachzufragen, ob in dem Hotel schon zuvor die Safes ausgeraubt wurden.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht