So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Habe vor einer Woche einen Reitsattel von einem Sattler

Kundenfrage

Habe vor einer Woche einen Reitsattel von einem Sattler bekommen, Zahlungsziel 12.06. Ich ritt Probe, allerdings nur kurz, habe den Sattel gekauft, weil er meint er passt zu mir und zum Pferd, ist ein Jugendsattel, ich bin Erwachsene, passe da mit meinen 50kg soeben rein, nach 3-4x reiten habe ich gemerkt, meine alte Knieverletzung macht sich bemerkbar, ich vertrage nicht, in dem Sattel zu reiten, Problem hatte ich im vorherigen Sattel nicht, er hatte die Sitzfläche eine Nummer größer, war aber fürs Pferd falsch. Kann ich den noch nicht bezahlten und nur wenige Male genutzten Jugendsattel einfach zurück geben? Unterschrieben habe ich nur den Lieferschein, AGB stehen keine auf der Rechnung, auch keine Widerrufbelehrung. Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ein Widerruf ist leider nicht möglich, das gibt es nur bei Online-Verträgen, nicht bei normalen Kaufverträgen. Sie könnten versuchen, den Kaufvertrag wegen Irrtums anzufechten, allerdings müßten Sie dem Sattler dann eine Nutzungsentschädigung zahlen, da der Sattel dann nicht mehr neu ist und an Wert verloren hat. Denkbar wäre auch eine Anfechtung wegen arglistiger Täuschung, allerdings müßten Sie nachweisen, dass der Händler Sie darüber getäuscht haben, dass der Sattel zu Ihnen paßt. Das ist sehr schwierig, zumal Sie probegeritten sind.

Leider haben Sie da rechtlich kaum Chancen, außer zu hoffen und auszuprobieren, dass/ob der Sattler den Sattel umtauscht.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke ***** *****ür die schnelle Antwort und eine Frage: Anfechten wegen Irrtum, heißt ich sage, dass ich mich vertan habe trotz Probereiten? Also da noch nicht ahnen konnte, dass meine Knieproblematik wieder auftritt? Und frage, ob er den Sattel gegen eine Nutzungsentschädigung zurück nimmt?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das wäre in der Tat so die beste Variante. Die Höhe der Nutzungsentschädigung würde aber im Wesentlichen von Ihrem Verhandlungsgeschick abhängen. Für Sättel gibt es da keine feste Rechtsprechung.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

ok. J ich weiß, das Thema ist was arg schwierig leider. Zu enge Schuhe umtauschen geht, Reitsattel.... darum frage ich... Sollte ich das sofort schriftlich machen? Oder Telefon?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn der Sattler in der Nähe ist, gehen Sie doch erstmal hin und versuchen Sie, die Sache gütlich zu regeln, wenn er weiter entfernt ist, dann per Telefon.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

weiter entfernt leider, aber mache ich, schauen was er sagt. Gibt es da ab dem Kauf einzuhaltende Fristen? Oder ist das egal? Morgen wäre ja Tag 8?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Anfechtung wegen Irrtums muß unverzüglich erfolgen, je länger Sie warten, desto schwieriger (und teurer) wird es für Sie. Nach zehn Jahren ist es spätestens ausgeschlossen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

ok danke, ***** ***** ich gleich morgen früh dort an, halten Sie mir die Daumen :) und vielen Dank ***** *****ür Ihre schnelle Antwort, das war sehr hilfreich, wünsche Ihnen noch einen schönen Abend, viele Grüße ****

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte. Bitte drücken Sie Ihren Dank durch eine positive Bewertung aus, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht