So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 22050
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Maklevertrag für Verkauf einer Immobilie kündigen wegen

Beantwortete Frage:

Maklevertrag für Verkauf einer Immobilie kündigen wegen nicht erfolgter Widerrufsbelehrung
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wie ist denn der Abschluss des Maklervertrages erfolgt - ist der Maklervertrag außerhalb der Geschäftsräume des Maklers begründet worden, oder erfolgte der Vertragsschluss telefonisch/per Mail oder per Fax oder auf ähnliche Weise?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Auch ohne weitere Informationen kann ich zu Ihrer Anfrage Stellung nehmen wie folgt:

Ihnen steht dann das gesetzliche Widerrufsrecht aus den §§ 312 g, 355 BGB zu, wenn Sie den Vertrag entweder im Wege des Fernabsatzes geschlossen haben (§ 312 c BGB: per Telefon, Internet oder Fax), oder wenn der Vertrag außerhalb der Geschäftsräumlichkeiten des Maklers begründet worden ist (§ 312 b BGB), und wenn keine ordnungsgemäße Belehrung erfolgt ist - was ja nach Ihren Angaben der Fall ist.

Gemäß § 312 b BGB besteht nämlich auch bei Haustürgeschäften ein Widerrufsrecht. Ein Haustürgeschäft liegt dann vor, wenn der Maklervertrag an einem Ort geschlossen wird, der kein Geschäftsraum des Maklers ist.

Sie wären dann berechtigt, Ihre Vertragserklärung zu widerrufen. Den Widerruf sollten Sie schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) erklären. Sie müssen den Widerruf nicht begründen!

Mit erfolgtem Widerruf ist der Vertrag rechtlich hinfällig und gegenstandslos - Sie sind an diesen sodann nicht mehr gebunden und haben selbstverständlich auch keine Provison zu leisten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sind denn noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht