So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 5006
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe ein Auto gekauft von 600€. Da die Versicherung für

Kundenfrage

Ich habe im August ein Auto gekauft im Wert von 600€. Da die Versicherung für mich als Fahranfänger zu teuer war, habe ich mich mit meinem Nachbar darauf geeinigt, dass er mein Wagen mitnutzen kann, aber die Versicherung auf seinen Namen läuft. Ich habe ihm dann den fahrzeugbrief und schein gegeben um den Wagen anzumelden und habe mir nichts weiter dabei gedacht. Das lief dann auch 2 Monate ganz gut, ich konnte meinen Wagen nutzen wenn ich ihn brauchte und er auch . Jetzt am Dienstag (08.11.2016) hat er mir erzählt er hätte einen Unfall mit meinem Auto gehabt und der Wagen hätte einen totalschaden. Ich habe dann bei der Polizei angerufen und mich erkundigt ob es einen Unfall gab. Die konnten nicht darüber heraus finden, dass es zu dem Zeitpunkt mit meinem Auto einen Unfall gab. Auf Nachfrage bei meinem Nachbar wo mein Auto sei , wollte er mir einfach keine Auskunft geben und sagte der Wagen wurde von der Polizei sichergestellt und wird nach der Gutachteruntersuchung ans abschleppunternehmen abgetreten. Habe dann auch alle abschleppunternehmen mit denen die Polizei einen Vertrag hat angerufen und bei niemanden von denen steht mein Auto . Ich vermute er hat meinen Wagen verkauft , da er leider die ganzen Papiere hatte. Er hat mich überall blockiert und geht jedem Gespräch aus dem weg . Was kann ich jetzt tun ? Ich habe den Kaufvertrag und die Policen meiner Versicherung.

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sofern Ihr Nachbar Ihr Fahrzeug ohne Ihre Zustimmung verkauft hat, kann er aus strafrechtlicher Sicht entweder einen Diebstahl nach § 242 StGB oder eine Unterschlagung nach § 246 StGB begangen haben. Dies können Sie zur Anzeige bei der Polizeibehörde bringen.

Die Polizeibehörden werden sodann ein Ermittlungsverfahren einleiten und den Sachverhalt gegen den Nachbarn ermitteln. Dass Sie den Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein an den Nachbar übergeben haben ist hierfür nicht maßgeblich, wenn Sie nachweisen können, dass Sie der Eigentümer des Kfz waren (Zahlung Kaufpreis, Kfz-Händler als Zeuge etc.).

Auf Grundlage der Sachverhaltsermittlung der Polizeibehörde kann sodann ggf. auf dem Zivilrechtsweg Schadensersatz ggü. dem Nachbarn geltend gemacht werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht