So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26353
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe gestern einen Vertrag für eine kosmetikbehandlung

Kundenfrage

Ich habe gestern einen Vertrag für eine kosmetikbehandlung mit Ratenzahlung abgeschlossen für welche ich bei unterzeichnung eine Anzahlung leisten muss.
Jetzt nach nochmaligem drüber schlafen, möchte ich diese Behandlung gar nicht! Kann ich das widerrufen, wenn ich die Anzahlung noch nicht getätigt habe?
habe gerad in den AGB's gelesen, dass ich mich verpflichte, die vereinbarte Dienstleistung in Anspruch zunehmen.
heißt das, ich kann jetzt nur an die Kundenfreundlichkeit appelieren? Es geht hier insgesamt um 1.500€.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ein Widerrufsrecht steht Ihnen bei zwei Fallgruppen zur Seite. Einmal wenn Sie den Vertrag über Fernkommunikationsmittel (Internet, Telefon, Fax,...) abgeschlossen haben und zum anderen wenn Sie den Vertrag außerhalb der Geschäftsräume des Kosmetikstudios abgeschlossen haben.

Liefen beide Fälle nicht vor, so sind Sie an den Vertrag an sich gebunden.

Entgegen den AGB können Sie den Vertrag jederzeit kündigen. Die Kündigung hat allerdings zur Folge, dass Sie grundsätzlich die gesamten 1500 EUR schulden, abzüglich der ersparten Aufwendungen des Studios, die das Studio Ihnen gegenüber jedoch genau darlegen muss.

Im Ergebnis werden Sie also den kalkulierten Gewinn des Studios bezahlen müssen.

Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

etwas anderes würde natürlich dann gelten, wenn die Ratenzahlung verzinslich wäre.

Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht