So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21593
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe ein großes Problem mit "amazon". Ich habe über

Kundenfrage

ich habe ein großes Problem mit "amazon". Ich habe über amazon eine zeitlang e-books verkauft, dies aber komplett eingestellt.
Jetzt bucht das Unternehmen Monat für Monat 46,41 Euro von meinem Konto ab.
Dann rufe ich es zurück mit dem Ergebnis, dass im Monat darauf weitere 46,41 € abgebucht werden. Inzwischen sind wir bei fast 200,- € angelangt.
Ich habe bisher niemanden bei "amazon" erreichen können. Man hat mir mitgeteilt, ich müsse für eine besondere Verkaufsplattform bezahlen. Doch so lange ich dort verkauft habe, tat ich das immer über den billigsten Weg und habe nur Gebüren für tatsächlich verkaufte Bücher bezahlt.
Haben Sie eine Idee, wie ich dort jemanden erreichen kann, um die Sache endgültig aus der Welt zu schaffen?
Ich wäre Ihnen sehr dankbar
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ich raten Ihnen an, dass Sie das Unternehmen schriftlich und nachweisbar (also weder telefonisch noch per E-Mail, sondern als Einschreiben) auffordern, jegliche Abbuchungen in Zukunft zu unterlassen.

Widerrufen Sie in Ihrem Schreiben zugleich auch noch einmal ausdrücklich die dem Untermehmen erteilte Lstschrifteinzugsremächtigung.

Stellen Sie in Ihrem Schreiben abschließend klar, dass Sie bei dennoch erfolgenden weiteren Abbuchungsversuchen einen Rechtsanwalt einschalten werden, dessen Kosten dem Unternehmen zur Last fallen würden. Der Anwalt würde sodann Feststellungsklage führen mit dem Ziel gerichtlich feststellen zu lassen, dass zwischen Ihnen und dem Unternehmen kein Rechtsverhältnis mehr besteht, kraft dessen das Unternehmen berechtigt wäre, Abbuchungen vorzunehmen.

Weisen Sie zeitgleich mit der Versendung dieses Schreibens Ihre Bank unter Angabe der Daten des Unternehmens an, dass Sie künftig keinerlei Abbuchungen des Unternehmens mehr dulden und hinnehmen werden.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht