So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26607
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, zunächst hoffe ich, dass ich hier richtig bin. Ich

Kundenfrage

Hallo, zunächst hoffe ich, dass ich hier richtig bin.
Ich habe Fragen zu Lärmbelästigung durch Nachbarn.
Bis welche Uhrzeit darf eine Gartenparty mit sehr lauter Musik, die über mehrere Straßen weit so laut ist, dass sie wirklich stört und Kinder nicht einschlafen können, mit sehr vielen Menschen, stattfinden. ?
Kann man sich so eine Party genehmigen lassen, evtl. anläßlich einer Geburtstagsfeier ?
Wenn ja, muss man dies anzeigen, evtl. durch eine Nachricht am Gartenzaun oder s. ?
Was kann ich außerdem tun, wenn
um 24.00 Uhr die Musik leiser gedreht wird, aber doch noch laut geschrien und gesungen wird und die Feier bis um 02.30 Uhr im Garten fortgeführt wird, und danach noch im Haus weiter gefeiert wird und das auch nicht gerade leise.
Klinkeln hilft nicht, reden auch nicht.
Jeder, der sich irgendwie gestört fühlt, hat Angst.
Jeden, den wir gefragt haben, hat angeblich nichts gehört. Zieht den Kopf ein und geht schnell weiter. Obwohl ist eine ganz gute Wohngegend ist, haben die meisten Menschen Angst und wollen einfach nichts sagen.
Jeder hat Angst die Polizei zu rufen, weil die persönlichen Daten dann an die Verursacher weitergeben werden.
Was kann ich tun und was sind meine Rechte. Ich habe keine Angst, möchte mich aber lieber vorher informieren.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Isolde Ehrhart
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine solche Gartenparty ist zu keiner Urzeit statthaft.

Sollte eine solche Gartenparty dennoch erfolgen, so stellt dies eine Ordnungswidrigkeit nach § 117 OwiG dar.

Das bedeutet, Sie können sowohl außerhalb der Ruhezeiten als auch in den Ruhezeiten entweder das Ordnungsamt oder die Polizei verständigen um diesen Lärm zu unterbinden.

Dies auch dann wenn die Musik abgedreht wird und "nur" noch geschriehen und gesungen wird.

Eine solche Party wird auch nicht durch einen Aushang der Veranstalter legal

Neben der Verständigung von Ordnungsamt und Polizei können Sie sich auch an den Vermieter wenden und aufgrund dieser Lärmbelästigung die Miete mindern (§ 536 BGB). Die Höhe der Minderung liegt etwa bei 10-15 % der Tagesmiete.

Daneben können Sie die Nachbarn nach § 1004 BGB selbst auf Unterlassung zukünftiger Parties in Anspruch nehmen und gegebenenfalls auch verklagen.

Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt