So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Bisher war ich Kundin bei Unitymedia. Wegen eines Umzugs in

Kundenfrage

bisher war ich Kundin bei Unitymedia im Bereich Kabelfernsehen. Wegen eines Umzugs in eine andere Stadt beauftragte ich Unitymedia den Umzug durchzuführen. Sie teilten mir mit, dass am neuen Wohnort ein Kabelanschluss verfügbar sei. Am neuen Wohnort kam ein Aussendienstmitarbeiter zu mir, um den Kabelanschluss freizuschalten. Er stellte fest, dass im Haus noch keine Verkabelung vorhanden war. Ich sollte einen Auftrag zum Legen dieses Anschlusses erteilen. Das lehnte ich ab und reichte bei Unitymedia eine Sonderkündigung ein.
Diese möchte Unitymedia nicht akzeptieren und fordert auch das Geld für den Umzugsservice (79 Euro).
Was kann ich tun? Muss ich das akzeptieren? Unitymedia möchte jetzt meinen Anschluss sperren, der gar nicht vorhanden ist.
Freundliche Grüsse ***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ist vertraglich vereinbart, wer für den Anschluss bzw. die Freischaltung sorgen muss?

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Für die Freischaltung muss Unitymedia sorgen und die dazu erforderlichen Schritte durchführen. Das wird mir in Rechnung gestellt mit 79 Euro. Fakt ist, dass Unitymedia mich nicht freischalten konnte, da im Haus kein Kabelanschluss vorhanden ist.
Ich habe mir jetzt einen Satellitenanschluss schalten lassen. Ich bin also von Unitymedia über den wahren Sachverhalt getäuscht worden.
Freundliche Grüsse ***
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja, hier fehlt es an den technischen Voraussetzungen für den Anschluss.

Insoweit konnte kein wirksamer Vertrag zustande kommen.

Zumindest hätte Unitymedia die Voraussetzungen vorher selbst prüfen müssen.

Insoweit besteht kein wirksamer Vertrag.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Was muss ich tun, damit Unitymedia meine ausserordentliche Kündigung akzeptiert?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sie fordern die Gegenseite schriftlich auf, binnen 14 Tagen die Kündigung schriftlich zu bestätigen.

Anderenfalls müsste man auf Feststellung klagen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wie gehe ich vor, wenn ich auf Feststellung klage und was kostet es?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Man müsste bei Gericht beantragen, dass festgestellt wird, dass kein Vertrag besteht.

Die Gerichtskosten werden sich auf 105 Euro belaufen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke, ***** ***** reicht mir. .
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Falls sich noch Fragen ergeben, melden Sie sich gern.