So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei4you.
Kanzlei4you
Kanzlei4you, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 326
Erfahrung:  Berufserfahrung
92407155
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Kanzlei4you ist jetzt online.

Wir besitzen ein Segelboot und haben für die Sommersaison

Kundenfrage

wir besitzen ein Segelboot und haben für die Sommersaison 2015 im Hafendorf Wiek(Rügen) einen Liegeplatz gemietet. Dazu haben wir Anfang 2015 einen Vertrag erhalten, den wir im Moment aber nicht vorliegen haben. Seit September 2015 steht unser Boot in der Werft Wiekr Boote GmbH wgen umfangreicher Reparaturarbeiten. Wir haben im Mai 2016 einen der Hafenmeister des Hafendorfes darüber informiert, dass wir in dieser Saison (2016) den Liegeplatz wegen der Reparaturen nicht in Anspruch nehmen können. Jetzt haben wir die Rechnung für den Liegeplatz 2016 des Hafendorfes erhalten und sollen den gesamten Betrag bezahlen mit dem Hinweis, dass der Vertrag durch uns nicht gekündigt wurde. Wie erwähnt, der Vertrag liegt uns im Moment nicht vor (ist evtl. auf dem Boot). Es ist möglich, dass er eine Klausel zur automatischen Verlängerung enthält. Auf alle Fälle enthält er aber auch eine Klausel, dass der für unser Boot vorgesehene Liegeplatz während unserer Abwesenheit weiter vermietet werden kann. Da wir angezeigt haben, dass wir in dieser Saison keinen Platz benötigen, gehen wir davon aus, das die Weitervermietung auch geschehen ist. Ist es in Ordnung, dass wir für die Leistung, die wir nicht in Anspruch genommen haben, den vollen Preis bezahlen? Müsste der Vermieter nicht einen Nachweis erbringen, dass er einen wirtschaftlichen Schaden durch unsrer Nichtinanspruchnahme erlitten hat?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/er Ratsuchende/er, vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben.

Ihre Anfrage beantworte ich nach bestem Wissen wie folgt:

Eine genaue Überprüfung der Sach- und Rechtslage ist ohne den Vertrag vorliegen zu haben, nicht möglich.

Dies vorausgeschickt, kann ich Ihnen nur sagen, was Sie prüfen können, wenn der Vertrag vorliegt.

Schauen Sie, ob der Vertrag sich verlängert, wenn er nicht gekündigt wird, nur dann läuft der Vertrag automatisch 2016 weiter. Handelt es sich um einen befristeten Vertrag schauen Sie, wann der Vertrag endet.

Grundsätzlich ist es möglich, dass man eine Leistung bezahlen muss, auch wenn man die Leistung nicht in Anspruch genommen hat. So muss ein Mieter die Miete entrichten, auch wenn er nicht in der Wohnung lebt.

Bei einem gültigen Vertrag muss in der Regel der Vertragspartner auch nicht den Nachweis erbringen, dass er durch die Nichtinanspruchnahme einen Schaden erlitten hat. Dies ist nur dann der Fall, wenn ein Vertrag storniert wurde oder z.B. kurzfristig ein Termin abgesagt wurde. Verträge sind einzuhalten, mit anderen Worten: Haben Sie den Hafenplatz gemietet, sind Sie auch zur Zahlung des Entgeltes verpflichtet, auch wenn ihr Boot nicht da lag.

Ich gehe auch davon aus, dass Sie wahrscheinlich das Risiko einer Weitervermietung tragen. Mit anderen Worten, nicht der Vertragspartner ist dafür zuständig, dass der Platz weitervermietet wird, sondern Sie. Sie müssen also in dem Vertrag diesen Abschnitt finden und können sich dann gerne nochmals melden. Eine verbindliche Auskunft ist zurzeit hierüber nicht möglich. Wie gesagt, gehe ich aber eher davon aus, dass Sie das Risiko einer Weitervermietung tragen.

Für weitere Nachfragen stehe ich Ihnen unter dem Button "Experten antworten zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin

Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/er Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Ihnen bei Lösung Ihres Problems weiter helfen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenfreie Nachfragen zu stellen. Setzen Sie einfach den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten fort.

Mit vielem Dank für die Nutzung von JustAnswer

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht