So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 4297
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Habe eine Nachnahme von der Myfinance AG in Kloten erhalten.

Kundenfrage

Habe eine Nachnahme von der Myfinance AG in Kloten erhalten. Habe diese Verweigert. Jetzt nach 3 Wochen kommt eine Zahlungserinnerung per E Mail dass ich noch was zu Zahlen habe. Habe den Vertrag per Einschreiben Ordnungsgemäß gekündigt.. Muss ich der Zahlung nachkommen. Julia P.

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Allein die Kündigung entbindet nicht von einer Zahlungsverpflichtung, da eine Kündigung stets nur ab dem Zugangszeitpunkt der Kündigung gilt. Darüber hinaus sind ggf. vertaglich vereinbarte Laufzeiten zu berücksichtigen, welche eine Kündigung ggf. erst zu einem späteren Zeitpunkt wirksam werden lassen. Die angefallenen Kosten und Gebühren sind bis dahin in der Regel zu bezahlen.

Ggf. wäre noch eine Anfechtung Ihrer abgegebenen Willenserklärungen nach den §§ 119 ff. BGB wegen Irrtum bzgl. des Gegenstandes des Vertragsschlusses zielführend. Hierdürch könne eine Verpflichtung nämlich rückwirkend beseitigt werden, was auch rückwirkend die vertragliche Zahlungspflicht ausfallen lässt. Ebenso käme ggf. noch ein Widerruf in Frage, wenn keine ordnungsgemäße Widerrufserklärung erfolgt ist.

Es wäre daher - neben der Zahlung des eingeforderten Betrags durch Myfinance AG - die Anfechtung des potentiell geschlossenen Vertrags nebst einer Zahlungsweigerung eine weitere Möglichkeit.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sofern ein Erfordernis besteht, will ich Sie auch gerne bei der Formulierung eines solchen Schreibens unterstützen.

Aufgrund des hiermit verbundenen Zeit- und Arbeitsaufwands erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Wenn Sie dieses annehmen, werde ich Ihnen zeitnah eine entsprechende Formulierung bzgl. einer Anfechtung nach den §§ 119 ff. BGB übersenden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht