So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3261
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Das Haus meiner Mutter muss verkauft werden. der

Kundenfrage

Das Haus meiner Mutter muss verkauft werden. der potentielle Käufer des Hause moechte zunaechst ein Jahr zur Miete in dem Haus wohnen, da eine Außenwand nass ist. Der Kaufer möchte das Vorkaufsrecht. Nach dem Jahr möchte der Käufer sich erst entscheiden. Meine Frage dazu. Wie kann ich mich absichern, dass der Käufer das Haus nach diesem Jahr auch kauft. Wie sieht es mit dem Preis des Hauses aus. Kann er die Miete und die Reparaturen von dem jetzt vorgegebenen Preis bziehen? Gibt es hierzu Verträge? Wie kann ich mich absichern, dass der Käufer auch die getroffenen Vereinbarungen einhält?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ob der Käufer die Miet- und Reparaturzahlungen von dem Kaufpreis abziehen kann, hängt von den vertraglichen Regelungen ab. Da Sie eine unübliche Situation haben, empfehle ich dringend, KEINE Musterverträge zu verwenden, sondern sich von einem Anwalt einen Vertrag maßgeschneidert entwerfen zu lassen.

Sie können relativ einfach sicherstellen, dass der Käufer seine Pflichten einhält, indem Sie in dem Vertrag festlegen, dass sich der Käufer der sofortigen Zwangsvollstreckung unterwirft. Dafür ist eine notarielle Beurkundung notwendig, die aber bei Immobilienkaufverträgen sowieso notwendig ist.

Das Hauptproblem ist aber Ihr Wunsch nach Sicherheit, dass der Käufer das Haus nach dem Jahr Mietwohnen tatsächlich kauft, denn der Käufer hat genau die entgegengesetzten Interessen, also dass er erstmal das Haus erprobt und sich nach einem Jahr entscheidet. Diesen Widerspruch der jeweiligen Interessen kann man leider nicht auflösen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht