So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26353
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Rechtsanwälte, Ich habe beim Online Shop "innova24.de"

Kundenfrage

Sehr geehrte Rechtsanwälte,
Ich habe beim Online Shop "innova24.de" am 27.03.2016 eine Dunstabzugshaube für 389,88 Euro bestellt und per Vorkasse bezahlt. Nach einigen Verzögerungen wurde das Gerät dann am 05.04.2016 per Spedition geliefert. Da das Gerät nicht meinen Ansprüchen entsprach, habe ich am 15.04.2016 online einen Widerruf gemacht. Der Widerruf wurde mir bestätigt und ein Termin zur Abholung der Ware für den 18.04.2016 vereinbart.
Die Spedition holte die Ware auch am 18.04.2016 bei mir ab.Eine Woche später bekam ich eine Bestätigung, das die Ware angekommen sei und nach einer Prüfung mein Geld zurück überwiesen wird. Als nach ca 2 Wochen nichts passierte, wendete ich mich telefonisch an die Shop Hotline. Dort wurde mir gesagt, ich müsse mich Gedulden, der Vorgang dauert noch an.
Als dann eine Woche später immer noch nichts passierte, rief ich wieder an, und wurde wieder mit Ausreden hingehalten, Am 13.05.2016 bekam ich nun eine Mail mit folgendem Wortlaut:
Sehr geehrter Herr Kattau,
zunächst bitten wir Sie in aller Form um Entschuldigung für die verspätete Beantwortung Ihrer Anfrage vom 09.05.2016. Dies entspricht ganz und gar nicht dem gewohnten Service unseres Hauses.
Die verzögerte Beantwortung ist der internen Prüfung geschuldet , da wir Ihr Anliegen individuell bearbeiten möchten.
Die Innova Handelshaus AG, Berlin, hat am 27.04.2016 ein Eigenverwaltungsverfahren eingeleitet, um zukunftsfähig zu bleiben. Das Eigenverwaltungsverfahren ist kein klassisches Insolvenzverfahren, sondern ein eigenständiges Verfahren, das erstens die Fortführung des Unternehmens mit Hilfe einer umfassenden Sanierung ermöglicht und zweitens der Geschäftsbetrieb weiterhin aufrecht erhalten bleibt.
Wir bitten höflich um Entschuldigung, dass Sie Leidtragender der vorgenannten Umstände geworden sind und bitten Sie um Ihr Verständnis, dass es aus rechtlichen Gründen unmöglich ist, Ihnen die Rückzahlung in Höhe von 398,88? zu erstatten.
Folgende Lösungsvorschläge dürfen wir Ihnen jedoch, aus Kulanz und ohne Anerkennung einer dahingehenden Rechtspflicht, vorschlagen:
- Sie wählen eigenständig eine Alternative aus unserem umfangreichen Angebot - wir verrechnen dann Ihre geleistete Zahlung mit dem neuen Auftrag .
- Ebenso erlauben wir uns anzubieten, dass ein versierter Fachmann aus unserem Team Sie zu einem Ihnen passenden Termin kostenfrei telefonisch kontaktiert um Ihnen ggfs. Alternativen persönlich zu unterbreiten.
Teilen Sie uns gerne Ihre Entscheidung mit!
Dürfen wir hoffen, dass Sie unsere Entschuldigung entgegennehmen?
Mit besten Wünschen
Ihr Innova-Home Team
Melanie Winkelmann
Leiter Internetsachbearbeitung
Ich wüsste nun gern wie ich mich verhalten soll.
Mit freundlichen Grüßen
Knut Kattau
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Als erstes sollten Sie sich durch die Firma den Beschluss des Insolvenzgerichts über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens zeigen lassen.Besteht hier eine Insolvenz (Eigenverwaltung) so laufen Sie in der Tat Gefahr, dass Sie Ihre 398,88 EUR nicht mehr oder nur zu einem geringen (meist einstelligem) Prozentsatz in einigen Jahren zurückerhalten werden. Sie sollten daher in der Tat überlegen, vom Angebot dieser Firma Gebrauch zu machen um die Konsequenz des Insolvenzverfahrens zu umgehen, dass Sie als Gläubiger in 4 oder 5 Jahren einen zweistelligen Betrag zurückerhalten werden. Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen! Mit freundlichen Grüßen Hans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
konnte ich Ihre Frage beantworten?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, konnte ich Ihnen behilflich sein? Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen. Ansonsten fragen Sie gerne nach! Mit freundlichen Grüßen Hans-Georg Schiessl

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht