So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei4you.
Kanzlei4you
Kanzlei4you, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 326
Erfahrung:  Berufserfahrung
92407155
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Kanzlei4you ist jetzt online.

Hallo Ich möchte ganz gerne gegen den Zwang vorgehen,

Kundenfrage

Hallo
Ich möchte ganz gerne gegen den Zwang vorgehen, Gebühren an die Rundfunkzentrale, ehemals GEZ, zu zahlen. Wie kann ich mich gegen diese Abzocke schützen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/er Ratsuchende/er,vielen Dank für Ihre Anfrage,Wie kann ich mich gegen diese Abzocke schützen?die ich wie folgt beantworte:Leider haben Sie keine Möglichkeit, der Zwangsabgabe zu entkommen. Es sind bislang alle Klagen gegen die Gebühr abgewiesen worden. Eine Klage ist aussichtslos, nach Ansicht der Gerichte handelt es sich nicht um eine Steuer, sondern um eine Abgabe.Wenn Sie nicht zahlen, dann wird vollstreckt.Zurzeit versuchen einige, den Betrag bar einzuzahlen, da diese Möglichkeit die Rundfunkzentrale nicht vorsieht.Sie berufen sich darauf, dass Sie auch die Möglichkeit haben müssten, den Betrag bar einzuzahlen. Ob dieser Versuch, letztendlich von der Abzocke schützt, kann ich Ihnen jedoch nicht sagen.Wie gesagt, es ist ein Versuch.Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiter helfen.Mit freundlichen GrüßenSusanne FröhlichRechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke zunächst für die Antwort.
Es ist doch so, dass ich für einen Service zahle, welchen ich nicht nutze. Es müsste mir doch nachgewiesen werden dass ich diese in Leistung Anspruch nehme? Mein Vermieter kann mir schließlich auch keine Standgebühr aufzwingen nur weil ich ein Fahrzeug besitze, welches ich auch überall anders parken könnte.
Ehrlich gesagt ist für mich sehr schwer nachvollziehbar, dass man dagegen nicht vorgehen kann.
Wie sieht es mit einen Widerspruch aus in dem ich erkläre, dass ich diese Leistung nicht in Anspruch nehme und in meinem Haushalt keine Geräte existieren mit dem der Empfang möglich wäre?
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es ist auch schwer nachzuvollziehen, aber genau mit Ihrer Argumentation sind alle Klagen aufgebaut.Dass dann, wenn man kein Gerät hat, die Leistung also nicht in Anspruch nimmt, auch nicht zahlen muss.Die Gerichte haben alle geurteilt, dann man unabhängig von der Frage, ob man tatsächlich ein Gerät hat, zahlen muss, da die Abgabe allen zugute kommt.Wenn Sie Widerspruch einlegen, dann ist das möglich aber aussichtlos.
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/er Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Probelmstellung benötigen, dann zögern Sie nicht, weitere kostenfreie Nachfragen zu stellen.Setzen Sie den bisherigen Frageverlauf mittels der Textbox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für die Nutzung von JustAnswer.Susanne FröhlichRechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin mir nicht sicher ob ich mit der Antwort zufrieden bin da sie nicht nachvollziehen kann. Wie kann eine Abgabe, die nicht steuerlich und eigentlich für einen optionalen Service ist, rechtens sein? Ich meine, von meinen Gehalt gehen auch jede Menge Abgaben ab, jedoch sind die alle nachvollziehbar und sinnvoll. Man muß doch irgendetwas dagegen tun können?
Wenn ich nicht mehr zahle, muß mir dann nicht die Gebührenzentrale nachweisen dass ich den Service überhaupt genutzt habe?
Ich kann das nicht verstehen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich zahle Strom weil ich Strom verbrauche, ich zahle für den Telefonanschluss weil ich Internet nutze, ich zahle Miete weil ich in der Wohnung wohne. Ich muß nun eine Gebühr zahlen weil ich ein Tv Gerät nutze womit ich theoretisch in der Lage wäre die öffentlich rechtlichen Programme zu empfangen?
Ich sehe das so: Ich müsste demnach vorsorglich für eine Haftstrafe verurteilt werden weil ich in meiner Küche einen Messerblock zu stehen habe womit ich einen Menschen verletzten könnte. Ich müsste auch pauschal ein Bußgeld zahlen weil ich mit meinem Auto zu schnell fahren KÖNNTE.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht