So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1070
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir haben von Siemens einen Elektrofen bekommen.

Kundenfrage

Wir haben von Siemens einen Elektrofen bekommen. Der Kauf fand über einen Küchen -hersteller statt. Der Preis der gesammten Küche ist bis auf 500,-€ (Mängelrüge) schon beglichen. Das Ceranfeld hatte schon nach wenigem Gebrauch einige Kratzer oder Risse, die sich auch mit der Zeit verlängerten und/oder vermehrten. Nach erster Beanstandung wurde die Platte vom Siemenskundendienst ausgetauscht. Be -gründung " Transportschaden ". Das neue Ceranfeld erbrachte den gleichen Schadensverlauf. Nach meiner Analyse sind die Beschädigungen, Oberflächenrisse und keine Kratzer. Vergrößerungsfoto`s ( elektrone Lupe) die dies zeigen. wurden von Siemens als Kratzer bewertet, hervorgerufen durch Anwendungsfehler. Siemens bietet uns einen Neukauf mit Einbau für vergünstigtem Preis an. Der Lieferant der Küche ist lt. Kaufvertrag nicht für diese Reklamation zuständig und verweist uns auf den Hersteller. Wir sind der festen Meinung das es sich bei der Beschädigung um einen Materialfehler handelt und wollen einen vollen Ersatz. Die 500 € Rückhaltung würden wir gerne dem Küchenlieferant überweisen, da sonst keine Beanstandungen vorliegen. Ist das alles richtig so ?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Steht fest, dass es sich um einen Materialfehler handelt?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht