So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21354
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Im September 2015 habe ich bei Roller eine Küche bestellt.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
im September 2015 habe ich bei Roller eine Küche bestellt.
Bei der ersten Lieferung warn an fast allen Möbeln sichtbare Schäden aufzuweisen und die Arbeitsplatten wurden mit falscher Nut und Feder Setzung geliefert.
Da eine Küche dringend benötigt wurde habe ich diese provisorisch aufgebaut.
Als die nächste Küche als Reklamationsersatz kam habe ich die provisorisch aufgebaute Küche abgebaut und die neue wieder so weit es ging montiert da auch hier wieder Schäden vorzuweisen waren.
Mittlerweile habe ich schon fünf Lieferungen bekommen und der Eckschrank ist (wie bei jeder Lieferung defekt) wie auch zwei Türen der Oberschränke.
Nun haben wir Mitte Februar und die sechste Bestellung für einen Austausch ist am Laufen.
Wie sieht die Rechtslage aus? Kann ich die Küche zurück geben und mein Geld zuruück verlangen? Oder muss ich auf die noch offene Bestellung warten und kann danach erst handeln?
Wie sind meine Rechte in diesem Fall?
Vielen Dank ***** *****!
Mit freundlichen Grüßen
J. Gast
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.Sie sind berechtigt, von dem Vertrag gemäß § 323 BGB zurückzutreten, denn Ihr Vertragspartner hat die ihm obliegenden Leistungspflichten bisher nicht erfüllt. Ein weiteres Zuwarten ist Ihnen unter den mitgeteilten Umständen auch nicht mehr zumutbar, nachdem bereits fünf Vertragserfüllungsversuche gescheitert sind. Unter diesen Umständen können Sie von dem Vertrag gemäß § 323 Absatz 2 Nr. 3 BGB ohne eine weitere Nachfristsetzung zurücktreten: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__323.html Die Folge Ihres Rücktritts ist die Rückgabe der bei Ihnen angelieferten Möbel Zug-um-Zug gegen Rückgewähr Ihrer Zahlung. Erklären Sie daher nun schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage den Rücktritt von dem Vertrag, und fordern Sie die Rückzahlung Ihres Geldes ein. Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Sterne/Smileys), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank ***** *****üttemann für die schnelle Antwort.

Wie sollte ich vorgehen wenn sich Roller nicht darauf einlassen möchte?

Eine Rechtsschutzversicherung besitze ich leider noch nicht.

Habe ich noch andere Möglichkeiten?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Sie können dem Unternehmen in Ihrem Schreiben eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum zur Vertragsrückabwicklung - Abholung der Möbel und Rückzahlung des Geldes - setzen, und ankündigen, dass Sie nach Fristablauf einen Rechtsanwalt beauftragen werden, der Ihre Ansprüche sodann durchsetzen wird. Nach Ablauf der gesetzten Frist befindet sich Roller in Verzug mit der Folge, dass das Unternehmen die Anwaltskosten dann als Verzugsschaden zu tragen haben wird (Sie brauchen als gar keine Rechtsschutzversicherung). Alternativ hierzu können Sie der Firma nun noch einmal eine letzte Frist zur vertragsgemäßen Erfüllung setzen (6.Bestellung) und ankündigen, dass Sie für den Fall, diese wieder nicht ordnungsgemäß erfolgt, dann umgehend von dem Vertrag zurücktreten werden (wie eingangs beschrieben)! Geben Sie bitte nunmehr abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Sterne/Smileys), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie können unter den gegebenen Umständen zudem - sofern Sie an dem Vertrag sollten festhalten und Roller nun noch eine letzte Nachfrist setzen wollen - eine angemessene Minderung des Kaufpreises angesichts der erheblichen zeitlichen Verzögerung der Vertragserfüllung einfordern! Diese kann hier mit mindestens 5% der Vertragssumme in Ansatz gebreacht werden! Geben Sie bitte nunmehr abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Sterne/Smileys), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswerKristian HüttemannRechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht