So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26191
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Frage xx xx reagiert nicht auf meine Kündigung.

Kundenfrage

meine Frage xx xx reagiert nicht auf meine Kündigung. Sie senden mir weiter Rechnungen. Neuerdings durch xy Inkasso aus yy. MfG Steffen *** Was kann ich noch machen.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
darf ich Sie fragen:
Wie haben Sie denn die Kündigung versandt? Per Brief?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe die Kündigung per Mail geschickt aber ich warte auch bei allgemeinen Fragen kommt nichts von denen
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank.
Sie müssen folgendes wissen.
Eine Kündigung ist eine empfangsbedürftige Willenserklärung.
Das bedeutet, sie wird mit dem Zugang wirksam.
Den Zugang als eine für Sie günstige Tatsache müssen Sie beweisen.
Nach Ansicht der Rechtsprechung ist dieser Beweis bei einem einfachen Brief oder einer Email nicht zu führen.
Den Zugangsbeweis können Sie nur dann führen, wenn Sie die Kündigung per Einschreiben, Boten oder per Empfangsquittung versandt haben.
Wenn also die Gegenseite den Zugang der Kündigung bestreitet, dann können Sie den Zugang bei einer Kündigung per Mail leider nicht nachweisen.
Sie sollten daher sofort nochmals kündigen und die Kündigung per Einschreiben versenden.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht