So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3512
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Ich bin Katzenzüchterin und habe am 20.10.15 zwei Katzen verkauft

Kundenfrage

Guten Tag!
Ich bin Katzenzüchterin und habe am 20.10.15 zwei Katzen an einen anderen Züchter verkauft. Die eine als Zuchtkatze (Wert 1500e) und eine Liebhaberkatze (Wert 600e) die diese an ihre Mutter weitergeben wollten.
Im Kaufvertrag wurde vereinbart, daß die Stammbäume nachgereicht werden, da ich zum Zeitpunkt des Abschlusses den genauen Tag der Ausstellung noch nicht angeben konnte. Es gibt Probleme bei der Beschaffung des Stammbaums des polnischen Muttertieres.
Der Kaufpreis für das Zuchttier wurde mit der Betreuung der Mutter und der Babies, die bei diesem Züchter aufgezogen wurden bis zur 14. Woche abgegolten. Einige Babies waren noch bis zum 14. November dort, da durch den plötzlichen Tod meines Tierarztes erst verspätet geimpft werden konnte. Hierfür werden mir Betreuungskosten in Höhe von ca 350e in Rechnung gestellt. Der Kaufpreis für das Liebhabertier wurde noch nicht gezahlt, trotz Erinnerung per fb Nachricht und Übermittlung meiner Bankdaten vor ca einer Woche.
Per RA werde ich nun aufgefordert, bis zum 29.11. die Stammbäume vorzulegen. Aufgrund aufgetretener Differenzen möchte ich aber von beiden Kaufverträgen zurücktreten. 1) weil ich die Stammbäume unmöglich bis zu diesem Zeitpunkt beschaffen kann, 2) das Liebhabertier nicht bezahlt ist und 3) möchte ich diese Tiere lieber wieder zurücknehmen.
Frage: Ich gehe davon aus, daß ich dann die 1500e + möglicher Betreuungskosten bis zur Herausgabe zurückzahlen muß? Oder können die anderen Züchter nun auch hier Betreuungskosten ab Geburt der Kleinen geltend machen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, vielen Dank für Ihre Anfrage.So einfach können Sie leider nicht vom Kaufvertrag zurücktreten. Im Hinblick auf den Kaufvertrag des Zuchttiers ist eine Pflichtverletzung des Käufers nicht zu erkennen.Im Hinblick auf den anderen Kaufvertrag müssten Sie dem Käufer eine angemessene Frist zur Erfüllung, also zur Zahlung setzen, nach deren erfolglosem Ablauf Sie zurücktreten könnten.Allerdings sind Sie Ihrer Verpflichtung hinsichtlich der Stammbäume nicht nachgekommen.Ich sehe leider keinen genügenden Raum für einen Rücktritt insgesamt. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen.Ihre Nachfrage mögen Sie bitte über den Button „Dem Experten antworten“ stellen.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch eine Nachfrage ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht