So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Im Möbelhaus eine Küche gekauft

Kundenfrage

Guten Morgen
Ich habe letzten Samstag im Möbelhaus eine Küche gekauft . Ich habe den Kaufvertrag unterschrieben
Und mache eine Teilfinsnzierung
Leider werde ich jetzt aus ungeplanten privaten Gründen nicht in die Wohnung einziehen und benötige die Küche nicht
Ich habe gleich Mittwoch im Möbelgeschäft angefragt den Kaufvertrag zu stornieren
Dies wird mir abgelehnt
Hat das Seine Richtigkeit ?
Gibt es keine Stornofristen bei Möbel
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Die rechtliche Situation gestaltet sich wie folgt:
Ist ein Kaufvertrag erst einmal geschlossen, dann ist dieser für beide Seiten bindend.
Eine Stornierung ist grundsätzlich nicht möglich, es sei denn vertraglich ist eine Widerrufs- oder Rücktrittsrecht eingeräumt.
Ein gesetzliches Widerrufsrecht besteht nur für über das Internet geschlossene Verträge.
Bitte überprüfen Sie den geschlossen Vertrag, ob hierin eine Stornoklausel enthalten ist. Bei Möbelhäusern ist dies meist möglich, wobei dann ein Entschädigung von meist 10% vereinbart ist.
Ein Rücktritt vom Vertrag ist ansonsten nur möglich, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, welche im Gewährleistungsrecht geregelt sind.
Eine Rücktrittsrecht, wenn sich private Veränderungen eintreten, besteht leider nicht.
Sie sollten daher versuchen, mit dem Möbelhaus eine gütliche Vertragsaufhebung gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung auszuhandeln.