So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26995
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe für eine etwa 2.500 Euro teure professionelle Videokamera, ein neue

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe für eine etwa 2.500 Euro teure professionelle Videokamera, ein neues Modell, das es bislang noch nicht gab, einen Leasing-Vertrag abgeschlossen. Aus verschiedenen technischen Gründen, die mir an der Kamera nicht gefielen, wollte ich diesen Vertrag nach einer Woche rückgängig machen. Der Händler teilte mir mit, dass dies für ihn einen Verlust von ca. 500 Euro bedeuten würde, da er sie dann als gebraucht verkaufen müsse. Ich ließ mir auch eine andere Kamera als Alternative zeigen, übergab aber meine erworbene Kamera an ihn. Nach einer weiteren schlaflosen Woche habe ich dem Händler mitgeteilt, dass ich doch beim ersten Modell bleiben würde, den Vertrag fortführen wolle und habe die Leasing-Kamera wieder abgeholt, deren Technik ich mir nun zutraute. Nun will der Händler dennoch 500 Euro, weil er den Leasingvertrag rückgängig gemacht habe und wieder aufnehmen müsse und überhaupt, weil er mich "so viel" beraten hätte. Ich war davon überrascht, denn ich hatte keine sc
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Der Händler hat dann einen Anspruch auf Zahlung der 500 EUR, wenn Sie und der Händler sich auf eine einvernehmliche Vertragsaufhebung gegen Zahlung der 500 EUR geeinigt haben.
Wenn Sie dagegen die Kamera einfach nur ohne sich zu einigen zurückgebracht haben, dann berührt dies den ursprünglichen Vertrag in keiner Weise. Der alte Leasingvertrag wird dann ohne weiteres weiter fortgesetzt.
Wenn Sie sich also ursprünglich mit dem Händler auf die 500 EUR geeinigt hatten müssen Sie leider zahlen, selbst wenn der alte Vertrag wieder aufleben soll.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt