So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26427
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hatte im April eine Waschmaschine via check24 bestellt.

Kundenfrage

Ich hatte im April eine Waschmaschine via check24 bestellt. Diese wurde mir als Totalschaden geliefert, was ich allerdings erst im 4.OG gemerkt habe. Nachdem mir ein Techniker diesen Totalschaden attestiert hatte, habe ich drei Monate auf den Technikerbericht gewartet und erst nach Drohung rechtlicher Schritte eben diesen Bericht erhalten. Nun will eine Spedition des Händlers die Maschine montags zwischen 13 und 17 Uhr abholen kommen, nachdem ich vermerkt hatte, dass es mir berufsbedingt unmöglich ist um 13 Uhr bereits in der Wohnung zu sein. Die Spedition war bereits am vergangenen MO hier und vermerkte, dass ich nicht mehr unter der Adresse hier wohnen würde (Was mir persönlich ein Rätsel ist). Die Waschmaschine soll ich in das EG stellen.
Ich habe zwei Fragen:
Kann ich für das monatelange Hinhalten einen Schadenersatz einfordern, da ich über diesen Zeitraum einige Stunden und viele Euro im Waschsalon habe lassen müssen?
Muss ich die Waschmaschine trotz attestierten Totalschadens im Erdgeschoss für die Spedition bereit halten, so wie es von mir via mail des Händlers gefordert wurde?
Vielen Dank ***** *****
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Sie können vom Verkäufer dann Schadensersatz verlangen, wenn er mit seinen Gewährleistungspflichten in Verzug geraten ist. In diesem Falle schuldet er Ihnen den durch die verzögerte Rückabwicklung entstandenen Schaden (Mehrkosten durch Waschsalon). Dies ergibt sich aus § 286 BGB setzt aber voraus dass Sie den Verkäufer in Verzug gesetzt haben, ihm also eine feste Frist gesetzt haben den Mangel zu beseitigen.
Wenn der Verkäufer die Maschine nachbessert, dann ist er auch verpflichtet die Transportkosten zu übernehmen, also die Maschine abzuholen.
Er muss sich dabei natürlich als vertragliche Nebenpflicht nach Ihren Anwesenheitszeiten richten. Das bedeutet, wenn Sie um 13.00 Uhr in der Arbeit sind, dann muss die Maschine nach Ende Ihrer Arbeitszeit abgeholt werden.
Natürlich müssen Sie die Maschine auch nicht in das Erdgeschoß stellen sondern der Verkäufer muss die Maschine in Ihrer Wohnung abholen, also selbst die 4 Stockwerke nach unten schaffen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht