So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 22336
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Am Freitag den 17.07. Ein Radio eibauen lassen

Kundenfrage

Am Freitag den 17.07. Ein Radio in einer Autoradiowerkstatt Berlin Alt-Kaulsdorf einbauen lassen nach heutigem Standard. 260,- € für das Radio und mit Einbau 350,-€ (Rechnung auf meine Firma) http://www.***.de

Als alles fertig war und ich mir das Radio präsentiert wurde war soweit alles in Ordnung (Freisprech., Digitalradio etc)und ich bezahlte (mit EC).

Kurz bevor ich losfahren wollte, entdeckte ich das das Display des neuen Radios staubig war und bin mit dem abnehmbaren Display wieder in die Werkstatt und wollte das Reklamieren. Der Chef sah es sich an und meinte: "es sei nur etwas staubig."

Nachdem er mit einem Lappen über das Display ging und meinte jetzt sei alles ok, sah ich das sich UNTER dem Display Staub angesammelt hatte. Daraufhin habe ich Ihm aufgetragen das Display einzuschicken. Er reagierte sehr ungehalten und wollte oder konnte mir nicht sagen, wie lange es dauern würde bis das auszutauschende Teil wieder verfügbar ist. Ich entschied mich von meinem Kaufvertrag zurückzutreten, weil das schon sehr seltsam für ein "neues" Radio ist und ging mit meiner Rechnung (einen Kaufvertrag hatte ich nicht bekommen) zurück zum Chef der Autoradiowerkstatt und trug Ihm dies vor.

Er antwortete entspannt: "Rückgabe nur gegen Gutschein." und zeigte auf einen Zettel an der Wand wo genau dies Stand. "Das sind meine AGB´s" Dazu meinte er, er würde es wieder ausbauen und einen Gutschein aushändigen aber das Geld für den Einbau behalten!!! (nebenbei ist der Einbau ziemlich überteuert, wie ich inzwischen herausgefunden habe)

Daraufhin habe ich darauf gepocht, dass es nicht sein kann, dass mir ein mangelhaftes Radio eingebaut wurde. Daraufhin wurde mir gesagt, dass der Chef jetzt von seinem Hausrecht gebrauch machen wird und ich den Hof zu verlassen hätte. Ich ging nach kurzer Diskussion. Jetzt habe ich das Radio, kann es nicht benutzen, weil das Displayteil eingeschickt wird, stehe jetzt da und warte wahrscheinlich noch extralang, weil Die Werkstatt mich anrufen soll, wenn das Display zur Abholung bereit steht... Ist es rechtlich nicht so:

Der Chef/ die Werkstatt hat seine vereinbarte Leistung nicht erbracht, weil er vorher hätte prüfen müssen ob das Radio in einwandfreiem Zustand ist. Zusätzlich hat er es versucht zu überspielen!

Außerdem vermute ich das mir kein neues Radio eingebaut wurde, da sich Staub IM Display erst nach Jahren und Jahrzehnten festsetzt. Steht das Handelsgesetz nicht in solchen Fällen über den AGB´s der Werkstatt?

Habe ich dadurch nicht das Recht von meinem Rücktrittsrecht gebrauch zu machen und mein gesamtes Geld zurückzufordern? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir in diesem Fall helfen könnten :) mit freundlichem und hoffnungsvollem Gruß

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihnen stehen wegen des Sachmangel (§ 434 BGB) an dem eingebauten Radio die Gewährleistungsrechte der §§ 434 ff. BGB zur Seite.

Das primäre Recht im Rahmen der Gewährleistungshaftung ist das Recht auf Nacherfüllung aus § 439 BGB. Diese Nacherfüllung (Nachbesserung) ist regelmäßig auf Reparatur - also Beseitigung des Magels - der mangelbehafteten Sache oder Zurverfügungstellung einer mangelfreien Ersatzsache gerichtet.

Sie müssen dem Vertragspartner daher in der Tat zunächst Gelegenheit zur Nacherfüllung gemäß § 439 BGB geben, und Sie können daher nicht jetzt schon von dem Vertrag zurücktreten. Zurücktreten können Sie nur, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist.

Fehlgeschlagen ist die Nacherfüllung im Sinne des § 439 BGB nach zwei erfolglosen Nachbesserungsversuchen - also Reparaturversuchen.

Dieses ergibt sich aus § 440 Satz 2 BGB:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__440.html

Sie müssen dem Verkäufer daher nun zunächst die Gelegenheit geben, den Mangel an dem Radio zu beseitigen.

Schlägt die Nacherfüllung zwei Mal fehl, oder aber sollte der Verkäufer sich weigern, seiner gesetzlichen Nacherfüllungspflicht aus § 439 BGB nachzukommen, so können Sie sodann umgehend nach den §§ 434, 437, 440, 323 BGB von dem Kaufvertrag zurücktreten und Zug-um-Zug gegen Rückgabe des Radios die Rückzahlung des Kaufpreises verlangen.

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also habe ich rechtlich keine Möglichkeit mein Geld sofort zurück zu bekommen und von meinem Kaufvertrag zurückzutreten!?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, leider nicht - Sie müssen den gesetzlich vorgeschriebenen Weg einhalten, wie ich Ihnen diesen vorstehend erläutert habe.

Sollte der Verkäufer die Nacherfüllung aber nun verweigern, so können Sie in diesem Fall unverzüglich von dem Vertrag zurücktreten!

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also habe ich, nachdem ich einen Kauf getätigt habe keine Möglichkeit sofort komplett zurückzutreten.

Mein Gedanke ***** *****:

Wenn nun schon das Display beschädigt ist, was ist dann höchstwahrscheinlich mit dem Rest des Radios?

Plus die höchst unseriöse Handlung nachdem ich vom Kaufvertrag zurücktreten wollte?

Es kann sein, dass ich jetzt ein nicht neues Radio eingebaut bekommen habe und sich der Mangel, der eventuell im inneren jetzt noch nicht ersichtlich ist und sich erst später zeigen kann ich einfach hinnehmen muss?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein, die Möglichkeit haben Sie NICHT - Sie müssen sich leider an das Gesetz halten. Dieses aber sieht nun einmal vor, dass der Verkäufer zunächst die Möglichkeit der Nacherfüllung hat (§ 439 BGB).

Seien Sie nunmehr so freundlich, und geben Sie abschließend eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Auf die Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur wahrheitsgemäß darstellen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Noch einmal zur Klarstellung und um Missverständnisse auszuschließen:

Sie haben derzeit noch kein Rücktrittrecht - ein solches würde Ihnen nur unter den oben aufgezeigten Voraussetzungen zustehen, die aber noch nicht vorliegen!

Seien Sie nunmehr so fair, und geben Sie abschließend eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden - die Rechtslage kann ich nicht beeinflussen. Ich kann Ihnen nicht ein Rücktrittsrecht vorschwindeln, wenn Sie ein solches noch nicht haben! Niemand arbeitet umsonst, und ich vermute, dass Sie auch nicht kostenlos arbeiten werden!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht umsonst arbeiten!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

besteht denn noch Klärungsbedarf? Ist das nicht der Fall, darf ich an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht umsonst und kostenlos arbeiten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt