So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3786
Erfahrung:  Langjährige tätig im Verbraucherrecht.
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo! Ich spreche Deutsch noch nicht gut. aber ich habe Frage.

Kundenfrage

Hallo! Ich spreche Deutsch noch nicht gut. aber ich habe Frage. Ich checkte im Webseite Parwise, und diese Firma jeder Monat nemmen von meine Konto Geld.Ich habe geschriben, kein Antwort. Danke!
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie können das Geld von Ihrer Bank zurückbuchen lassen.

Außerdem sollten Sie der Bank mitteilen, dass das Unternehmen zukünftig kein Geld mehr von Ihrem Konto abbuchen darf.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke ***** ***** Antwort!

ich kehrte das Geld auf mein Konto, aber dann Forderungsmanagement MEDIAFINANZ schickten mir einen Brief mit der Zahlung%..

Danke!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass es einen Vertrag mit Ihnen über eine Premium-Mitgliedschaft für monatlich 89,90 EUR geschlossen hat.

Sie müssen aber nur zahlen, wenn Sie eine sochle Premium-Mitgliedschaft beauftragt haben.

Möglicherweise sind Sie davon ausgegangen, dass es sich nur um eine Probe-Mitgliedschaft handelt, und Sie wussten nicht, dass sich diese automatisch verlängert?

In diesem Fall wäre ein Vertrag nur zustandegekommen, wenn Sie auf der Website darauf hingewiesen worden sind, dass es zu dieser automatischen Verlängerung kommt.

Das Unternehmen wird möglicherweise weiterhin Mahnungen schreiben. Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Inkassounternehmen setzen darauf, dass die vermeintlichen Schuldner allein durch die wiederholten Mahnschreiben soweit eingeschüchtert und entnervt sind, dass auch eigentlich unberechtigte Forderungen gezahlt werden. Gefährlich wird es erst, wenn Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid oder eine Klage erhalten. Erst dann müssen Sie tätig werden und einen Anwalt beauftragen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.