So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 27
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Heute wende ich mich mit einer für mich dringlichen Frage an

Kundenfrage

Heute wende ich mich mit einer für mich dringlichen Frage an Sie. Leider habe ichkeine Rechtsschutzversicherung, sonst hätte ich die Sache schon längst weitergegeben.

Am 02.04 2014 habe ich 2 Schränke bei xxx Möbel gekauft und per EC bezahlt. Dann habe ich mich nach 3 Tagen dazu entschieden vom Kauf zurückzutreten. Auf der Rechnung konnte ich die allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht finden, darum habe ich diese am 07.12. aus dem Internet besorgt. Dann habe ich , aus meiner Sicht fristgerecht, per Einschreiben am 11.12. Ein Schreiben an xxx geschickt, mit der Kaufrücktrittserklärung meinerseits. Auf dieses Schreiben habe ich nie eine Antwort erhalten.

Dann bin ich per Rettungswagen ins Krankenhaus gekommen und war erst auf Intensiv und dann auf Station. In den Wochen konnte ich mich nicht um den Vorgang kümmern.

Dann aus dem Krankenhaus heraus bin ich von der Leiter gefallen mit einigen Brüchen und lag wieder auf Station. Als ich wieder zu Haus war rief ich bei xxx an.

Mir wurde gesagt, es gäbe kein Rückgaberecht und Geld würde ich auch nicht zurückbekommen. Da war ich fassungslos, hatte aber keinen Ansprechpartner für das Thema.

Darum wende ich mich nun an Sie mit dieser Frage, wie ich jetzt weiterverfahren sollte und außerdem hätte ich gerne noch einen Tipp welche Rechtsschutzversicherung einen guten Ruf hat.

Glücklicherweise hatte ich bislang keinen Bedarf, aber dieser Situation bin ich nicht gewachsen. Klar, dass ich mit diesem Fall keinen Anspruch auf eine später abgeschlossene Versicherung habe, doch wenn noch einmal so eine Situation entstehen sollte, möchte ich gerne eine gewisse Sicherheit haben. Wie sehen Sie die Chancen das Geld wieder zu bekommen ? Viele Grüße aus Köln

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn ich es richtig verstehe, haben Sie die Schränke im Laden gekauft. Dann haben Sie leider tatsächlich kein Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten, außer es ist im Vertrag ein Rücktrittsrecht vereinbart. Davon gehe ich aber laut Ihrer Schilderung nicht aus.

Das zweiwöchige Widerrufsrecht, das Sie vermutlich meinen, gilt nur bei Fernabsatzverträgen, also Verträgen, die über das Internet oder fermündlich geschlossen worden sind.

Sie könnten sich vom Kaufvertrag nur durch Anfechtung lösen. Hierzu aber benötigen Sie einen Anfechtungsgrund. Es genügt nicht, dass Sie den Kauf bereuen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht