So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 30
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich war mir am Freitag ein Auto anschauen und wollte es kaufen,

Kundenfrage

Ich war mir am Freitag ein Auto anschauen und wollte es kaufen, das Lenkrrad war aber defekt daraufhin hat der Verkäufer gesagt er macht das Lenkrad bis Montag und ruft mich an wenn nicht muss ich es nicht kaufen! Ich muss aber erst ein Vertrag Unterschreiben sonst kümmert er sich nicht ums Lenkrad und eine Kaution in Höhe von 300 € hinterlassen.
Das habe ich dummerweise gemacht.
Nun hat sich der Verkäufer nicht bei mir gemeldet und war als ich am Dienstag vor Ort war nicht anwesend ich hatte keine Infos was nun ist.
Aus diesem grund wollte ich nun vom Kaufvertrag zurücktreten und meine Anzahlung zurück haben jetzt sagt er aber das geht nicht ich muss das auto jetzt kaufen!! Er hat auch nachdem ich den Vertrag unterschrieben haben noch eingetragen, das es ein Bastlerauto ist, was so in der Anzeige nicht drinn stand, es stand auch nicht drin, das ein Fenster defekt ist und das alle Reifen gewechselt werden müssen! Was soll ich tun bzw. wer ist im Recht?
Gruß
Damian Wieckowski
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Der Vertrag ist grundsätzlich erstmal wirksam, da er unterschrieben ist.
Sie müssen den Vertrag nach § 123 BGB wegen arglistiger Täuschung anfechten, da der Verkäufer Sie ganz offensichtlich hintergangen hat.
Erklären Sie schriftlich die Anfechtung und verlangen Ihre Anzahlung zurück.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam