So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26999
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hätte da eine Frage zum Mietrecht

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte da eine Frage zum Mietrecht. Folgende Situation, meine Freundin und ich sind genau vor einen Jahr in eine 2 Zimmerwohnung gezogen. Das heisst sämtliche Möbel :Küche , Schlafzimmer und Wohnzimmer habe ich bezahlt. Nun will sie nach einen Jahr ausziehen, meine Frage an Sie, kann ich sie anteilig haftbar machen für die Möbel ,da sie keinen Cent dazu gegeben hat.? Mit freundlichen Grüßen ********

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Leider können Sie Ihre Freundin für diese sogenannte vergebliche Investition nicht haftbar machen.
Eine Haftung nach § 280 BGB oder § 823 BGB würde ein schuldhaftes Verhalten, also eine Vertragsverletzung (§ 280 BGB) oder eine unerlaubte Handlung wie etwa eine Sachbeschädigung oder eine Körperverletzung (§ 823 I BGB) voraussetzen.
Allein das Auseinandergehen einer Beziehung stellt kein solches Schuldhaftes handeln dar.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt