So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21571
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! folgender Sachverhalt hat

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!
folgender Sachverhalt hat ergeben:
Zahlung von 478.- Euro per EC mit Pin an SCHLÜSSELDIENST Köln >> leichte Öffnung der Wohnungstür innerhalb von ca. 35 Minuten seit telefonischer Beauftragung>>>>
unter der Tel.Nr.: 080022000881
Nennung eines Kostenrahmens wurde verweigert!
weitere Telefonate waren unserem Sohn nicht möglich, da ausgesperrt :>>>> Sonntag den 29.03. 2015
Was können wir tun, um gegen diese Summe vorzugehen!
Mit freundlichen Gruß
b.Kau
p.s.: Könnte es sich um einen Sondertarif wg. des Nationalspiels handeln?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach diesseitiger erster Einschätzung erscheint die Rechnung gänzlich überhöht, da es sich um eine problemlose Öffnung der Tür ohne größeren Aufwand handelte.

Eine Zahlung von 478 Euro für diese Dienstleistung ist daher unter keinen Umständen gerechtfertigt - ein Sondertarif wegen des Fußballspiels bleibt dabei im Übrigen von vornherein außer Betracht.

Preise, die mehr als das doppelte über den marktüblichen Preisen liegen erfüllen nach der ständigen Rechtsprechung die Voraussetzungen des § 138 BGB (Sittenwidrigkeit).

Welche Preise üblich sind, sollten Sie bei der zuständigen Handwerkskammer erfragen. Nach dorthin sollten Sie gleich am morgigen Montag Beschwerde führen und der Handwerkskammer als der zuständigen Aufsichtsbehörde den gesamten Sachverhalt zur weiteren Veranlassung übermitteln. Die Kammer wird eine eingehende Prüfung der Rechnung vornehmen und den Betrieb gegebenenfalls zu umgehender Korrektur der Rechnung auffordern.

Sollten hier nämlich die Voraussetzungen des § 138 BGB vorliegen - wofür einiges spricht -, und haben Sie die Rechnung bereits bezahlt, so ist Ihnen der Betrieb zur Rückzahlung desjenigen Betrages verpflichtet, der über dem marktüblichen Satz in Ihrer Stadt liegt.

Setzen Sie in diesem Fall eine Frist von sieben bis zehn Tagen, und kündigen Sie an, dass Sie bei ausbleibender Zahlung die Rückzahlung erforderlichenfalls auf dem Rechtsweg durchsetzen werden.

Ist Ihre Frage beantwortet? Geben Sie dann Ihre Bewertung ab: Sie bewerten, indem Sie auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Toller Service" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Frage beantwortet"!

Haben Sie noch Nachfragen? Nutzen Sie dann die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten"!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht denn noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab. Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden. Niemand arbeitet umsonst.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann. Niemand arbeitet umsonst.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Hüttemann!
Vielen Dank ***** ***** sehr hilfreiche Antwort!
Unser Kontakt zum Handwerksunternehmen Ihsan Bozkurt in Dormagen
hat ergeben, dass unser Sohn vor Öffnung einen Vertrag ( sittenwidrig )
unterzeichnet hat. Herr Bozkurt ist überzeugt, dass damit alles korrekt
sei.
- Die Handwerkskammer/ hier Vermittlungsstelle , Frau Schulte stellte
wenig Erfolg in Aussicht>>> Anschreiben z. Stellungnahme/14-
Tagesfrist, erneutes Anschreiben/ 7 Tage, letztlich ohne Folgen??
- Vergleichspreise in Dormagen für einen vergleichbaren Einsatz>>>
150 .- €... bisher bekannte Max.- Grenze 250.- €!
Was können wir tun?
Mit freundlichem Gruß
B.Kau
P.S.: Smileys gibt' s in jedem Fall!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nach den ergänzend vorgetragenen Umständen - insbesondere nach Einholung weiterer Auskünfte Ihrerseits zu den marktüblichen Preisen - liegt hier zweifelsfrei ein sittenwidriger Vertrag vor!

Dieser ist nach § 138 BGB nichtig mit der Folge, dass Ihr Sohn den über der maximalen Obergrenze von 250 Euro liegenden Betrag - hier also 228 Euro - von dem Handwerker aus § 812 BGB zurückverlangen kann. Diese Rückforderung sollte - wie eingangs beschrieben - unter Fristsetzung und unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage erfolgen. Wird nicht freiwillig gezahlt, so können Sie auf Kosten des Handwerkers einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung dieser Rückforderung beauftragen!

In Anbetracht der klaren Sittenwidirgkeit des Vertrags ist für mich zudem die Einlassung der Mitarbeiterin der HWK (Vermittlunsgstelle) nicht nachzuvollziehen. ich rate Ihnen daher ausdrücklich an, sich bei der HWK massiv über den Handwerker zu beschweren.

Ist Ihre Frage beantwortet? Geben Sie dann Ihre Bewertung ab: Sie bewerten, indem Sie auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Toller Service" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Frage beantwortet"!

Haben Sie noch Nachfragen? Nutzen Sie dann die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten"!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab.

Sie bewerten, indem Sie auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht