So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.

RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1130
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

es geht über den Steuerbescheid 2013 wir sollen 395,00€ nachzahlen

Kundenfrage

es geht über den Steuerbescheid 2013 wir sollen 395,00€ nachzahlen einkommen 2013 wir sind verheiratet einkommen Frau 11316,00€ Streuerklasse 3 ich beziehe ein Erwebsmindigkeitsrente 8921,00€ die Steuerrechner in Internet sagen alle keine Nachzahwas soll ich dun Einspruch erheben und mich auf die Steuerrechner im Internet berufen Elster sagt auch nein.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
ohne Prüfung der Unterlagen kann leider nicht nachvollzogen werden, ob der errechnete Betrag des Finanzamtes in Ordnung ist. Zumal die Höhe der Besteuerung der Rente auch von Ihrem Renteneintritt abhängig ist.
Grundsätzlich können Sie jedoch vorsorglich Einspruch einlegen und sich auf die Rechner im Internet und bei Elster berufen. In dem Fall muss sich Ihr Sachbearbeiter zumindest mit Ihrem Fall genauer beschäftigen und kann Ihre Angaben überprüfen. In der Regel laufen die eingereichten Erklärungen nur durch ein Prüfprogramm der Finanzverwaltung und wenn es dort zu keinen Fehlern kommt, wird die Sache nicht weiter überprüft. Es kann durchaus sein, dass z.B. falsche Zahlen vom Arbeitgeber oder dem Rentenversicherungsträger übermittelt wurden, die zunächst nicht aufgefallen sind. Wenn Sie Einspruch einlegen, wird der Sachbearbeiter erläutern müssen, wieso das Finanzamt Recht hat - oder den Bescheid abändern, weil Ihre Berechnung korrekt war.
Sollte Ihre Frage beantwortet sein, bitte ich um eine entsprechende Bewertung durch Anklicken der grünen Smilies. Anderenfalls nutzen Sie die Nachfragefunktion = dem Experten antworten und NICHT "Habe Rückfrage" - Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
K. Nitschke
Rechtsanwältin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Frau Nischka mein Renten beginn war der 01.06.2010

hoffend lich nützt ihnen diesen etwas.Foot in Mouth

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ehrlich gesagt kann im Rahmen einer Erstberatung keine vollständige Berechnung der Steuerlast vorgenommen werden, da ich dafür die gesamten Unterlagen benötigen würde. Sie machen aber nichts falsch, wenn Sie einfach beim Finanzamt Einspruch einlegen und sich auf die bisherigen Elster-Berechnungen berufen.
Wenn Sie in 2006 in Rente gegangen sind, Spricht schon einiges dafür, dass Sie mit dem Einkommen Ihrer Ehefrau auf ein gemeinsames zu versteuerndes Einkommen kommen, welches unter dem Freibetrag von 16.270,00 EUR liegt.
Wenn ich in die Splittingtabelle für 2013 schaue, dann benötigen Sie für 395 EUR Steuerlast ein zu versteuerndes Einkommen in Höhe von ca. 18.850,00 EUR.
Zu diesem Ergebnis kann es z.B. kommen, wenn das Finanzamt Ihre Rente voll und nicht nur mit 52 % berücksichtigt hat. Oder Sie oder Ihre Frau hatten in dem Jahr noch andere Lohnersatzleistungen wie z.B. Krankengeld oder Arbeitslosengeld I.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    532
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    772
    Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1814
    Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    333
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    238
    Viele Jahre Erfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht