So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Spekulationsfrist Meine Eltern haben mir ein Gebäude in einem

Kundenfrage

Spekulationsfrist
Meine Eltern haben mir ein Gebäude in einem Übergabevertrag im Jahr 2007 überschrieben welches sie 2001 erworben haben und welches ich seit diesem Zeitpunkt saniere.
Im Gegenzug habe ich mit der Übergabe einen Kredit übernommen der auf das Gebäude lief und laut formulierung des Übergabevertrages muss ich mir einen Erbteil anrechnen lassen.
Nun bin ich leider gezwungen dieses Gebäude aus gesundheitlichen Gründen zu verkaufen.
Mein Steuerberater geht davon aus dass Spekulationssteuer zu zahlen ist, da noch keine 10Jahre seit Übergabe vergangen sind. Ich habe jedoch etwas von Fussstapfenregelung gehört und hoffe dass 2001 als Erwerb gilt.
Gilt die "Fussstapfenregelung" auch in meinem Fall?
Gibt es eventuell auch die Möglichkeit eine Art "Vorverkaufsanfrage"beim Finanzamt zu stellen, damit nicht der sprichwörtliche Ruin nach Verkauf zuschlägt?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
ClaudiaMarieSchiessl : ehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:
ClaudiaMarieSchiessl : Sie haben also eine Gegenleistung erbracht, so das das Haus nicht geschenkt war?
ClaudiaMarieSchiessl : Die Fusstapfentheorie geht leider nur dann, wenn Sue das Haus geschenkt bekommen hätten oder aber es geerbt hätten.
ClaudiaMarieSchiessl : Ist das nicht der Fall müssen Sie leider Spekulationssteuer zahlen .
ClaudiaMarieSchiessl : Sie können natürlich auch beim Finanzamt Anfragen, sollten aber Ihrem Steuerberater hier vertrauen.
ClaudiaMarieSchiessl : Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Der übernommene Rest-Kredit wurde damals zum Kauf des Gebäude aufgenommen.
Der Wert bei der Übergabe war höher. Wie verhält es sich in diesem Fall.
In einem Passus des Übergabevertrages ist auch die Rede von einem eventuell anzurechnenden Erbteil und ein Rückforderungsrecht, wie bei Schenkungen üblich.
viele Grüße
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:
D***** *****egt eine gemischte Schenkung vor.
Sie zahlen dennoch Spekulationssteuer aber nur auf den Teil, den Sie entgeltlich erworben haben, also weniger
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht