So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3334
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Abend, Wir haben folgendes Problem: Wir haben bei

Kundenfrage

Guten Abend,
Wir haben folgendes Problem:
Wir haben bei 1&1 einen Internet und Telefonvertrag der sich erst vor kurzem um ein weiteres Jahr verlängert hat. Jetzt ist allem Anschein nach die von 1&1 gestellte Fritzbox
defekt, und wir haben mittleweile seit eineinhalb Wochen weder Festnetztelefon noch Internet im Haus. 1&1 weigert sich jedoch eine neue Fritzbox zur Verfügung zu stellen und besteht drauf, daß wir das Gerät selber kaufen. Könnte ich jetzt den Vertrag vorzeitig kündigen mit der Begründung daß 1&1 die vertraglich festgelegten Leistungen nicht erbringt?
Mit freundlichen Grüßen
Karl-Heinz Kaiser
Geretsried, Gelting
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
wenn Sie es schriftlich haben, dass 1&1 sich weigert, die Fritzbox auszutauschen, können Sie in der Tat den Vertrag fristlos außerordentlich kündigen. Wenn 1&1 diese Weigerung nur telefonisch aussprach, sollten Sie vorsichtshalber der Gegenseite eine Frist von sieben Tagen für den Austausch setzen und nach Ablauf dieser Frist die außerordentliche fristlose Kündigung aussprechen. Hintergrund ist der Umstand, dass Sie die Weigerung der Gegenseite beweisen müssen.
Ich empfehle daher, die Beweislage zu prüfen und entsprechend eine Frist zu setzen oder zu kündigen.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.
Vielen Dank ***** *****
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt