So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6038
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich bekam von Glöckle Lotterie einen Verrechnungsscheck über

Kundenfrage

Ich bekam von Glöckle Lotterie einen Verrechnungsscheck über 600.000,- €, 10 Jahre lang, jeden Monat 5.000,- €.
Ich forderte die Summe an und bekam zur Antwort, der Scheck sei als Muster gekennzeichnet, was aber nicht stimmt, auch nicht als Aufforderung an einem Glückspiel teilzunehmen.
Glöckle verweigert, trotz mehrerer Aufforderungen, die Zahlung. Nach meiner Auffassung ist das ein Gewinnversprechen und Glöckle müsste zahlen, oder dürfen die eine solche täuschung vornehmen???
Alle Unterlagen liegen mir vor.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Schwarz
Habichtsweg 9, 29614 soltau,Tel.###-##-####
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Sehr geehrter Fragesteller,

Customer:

§ 661 a BGB besagt, dass Gewinnzusagen einzuhalten sind und der Unternehmer die versprochene Summe zahlen muss.

Customer:

Könnten Sie die Gewinnzusage ggf. zur Prüfung zur Verfügung stellen ?

JACUSTOMER-4ugi3z9c- :

Ich kann Ihnen die Unterlagen zusenden.

JACUSTOMER-4ugi3z9c- :

Ichkann die Gewinnzusage zusenden.

Customer:

Gern, bitte - wenn möglich an***@******.*** mailen.

Customer:

Danke für die Zusendung. Aus dem Scheck ergibt sich eindeutig, dass Ihnen diese Summe zusteht. Es fehlt jeglicher Hinweis darauf, dass dies ein möglicher Gewinn sein könnte. Wenn sich aus einem eventuellen Begleitschreiben nichts anderes ergibt, gilt der § 662 a BGB und die Firma muss den betrag auszahlen.

Customer:

Sie haben noch keine Bewertung vorgenommen. Bestehen noch Fragen ? Falls nicht nehmen Sie bitte eine Bewertung vor oder teilen mit, was einer Bewertung entgegensteht. Vielen Dank !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht