So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IngoDriftmeyer.
IngoDriftmeyer
IngoDriftmeyer, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 451
Erfahrung:  Verbraucherrecht ist Teilbereich meiner Tätigkeit als RA
62729977
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
IngoDriftmeyer ist jetzt online.

Regulierung Brandschaden: Schadensereignis Feb. 2009, zuletzt

Kundenfrage

Regulierung Brandschaden:
Schadensereignis Feb. 2009, zuletzt erteilte Kostenübernahmeerklärung 20.08.2010 mit Bitte, sobald die Rechnung vorliegt diese einzureichen.
Es handelt sich dabei um Küchenmöbel, nach Eingang der Übernahmeerklärung via Möbelhändler beim Hersteller bestellt wurden. Lieferung erfolgte im Januar 2011 und Aufbau im Feb./März 2011. Durch Erkrankung und OP meinerseits verzögerte sich die Endabrechnung bis zum 26.03.2014. Der Gutachter bewertete den Schaden im Rahmen der Zusagen und reichte die Doks dem Versicherer weiter. Diese moniert nach einer Phase von Nicht-Stellungnahme, dass der Schaden bereits seit Ablauf 2013 verjährt sei, begründet aber in keiner Weise diese Meinung.
Die der letzten Zusage zugrundeliegende Rechnung konnte doch gar nicht in 2013 vorliegen, sondern erst im 1. Qu. 2011, also Hemmung der Verjährung eingetreten sein muss. Wieso soll da schon Ende 2013 die Verjährung eingetreten sein???
Ich bin sehr dankbar für Ihre Unterstützung.
2014-07-22
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  IngoDriftmeyer hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchender,

Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag verjähren in der dreijährigen Regelverjährungsfrist beginnend mit dem Ablauf des Jahres, in dem das Schadensereignis eingetreten ist, hier also Verjährungsbeginn Ende 2009. Danach wäre der Anspruch eigentlich zum Jahresende 2012 verjährt.

Durch Kostenübernahmeerklärung vom August 2010 ist jedoch ein Neubeginn der dreijährigen Verjährungsfrist eingetreten (§ 212 BGB). Aber auch hierdurch ging die Verjährung nicht über das Ende des Jahres 2013 hinaus.

Hemmung der Verjährung ist hier nur für den Zeitraum von Schadensanzeige bis Kostenübernahmeerklärung eingetreten. Dies wirkt sich hier im Ergebnis jedoch nicht aus, da die dreijährige Frist durch den Neubeginn der Verjährung maßgeblich ist und diese zum Ende 2013 abgelaufen ist.

Insoweit bleibt Ihnen nur, beim Versicherer einen Kulanzantrag zu stellen.

Leider kann ich Ihnen keine anderslautende Mitteilung machen.

Ich hoffe, Ihnen eine rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Wenn Sie eine Nachfrage haben, stellen Sie diese bitte über die Funktion "dem Experten antworten".

Falls Sie keine weiteren Nachfragen haben, bewerten Sie diese Antwort bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer

Rechtsanwalt















Experte:  IngoDriftmeyer hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie Nachfragen haben, helfe ich gern weiter.

Falls Sie keine weiteren Nachfragen haben, bewerten Sie diese Antwort bitte durch Anklicken eines lächelnden Smileys .

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer

Rechtsanwalt