So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6029
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mein Rasenmäher - Automower- gibt 10 Tage vor Ende der Garantie

Kundenfrage

Mein Rasenmäher - Automower- gibt 10 Tage vor Ende der Garantie seinen Geist auf. Reparaturkosten €1900,-. Ich habe ihn in Deutschland gekauft, wohne aber in Österreich. Husquarna Österreich erklärt sich für nicht zuständig. Husquarna Deutschland meint ich soll mich an den Verkäufer wenden. Der ist Online-Verkäufer und meldet sich auch nicht. Neupreis € 2648,-. Ich bin in Österreich bei Generali rechtsschutzversichert. Ablehnung der Garantie in Österreich erfolgte mit dem Hinweis, der Mäher wäre mit einem Schlauch gereinigt worden. Wurde er nicht. Wenn, hätte ich das schon vor 2 Jahren gemacht. Ich lebe auf 900 Metern. Da regnet es intensiver und länger. Als ich aus meinem Urlaub zurückkam ging der Automower nicht mehr. Davor perfekt. Also keine Fremdeinwirkung. Das neue Modell hat einen Regensensor und einen Unterstand - warum wohl? Sowohl in Salzburg als auch bei Husquarna Stuttgart erklärte man mir, dieses telefonische "abwimmeln" wäre ihnen von der Geschäftsleitung vorgeschrieben.
Wahrscheinlich brauche ich einen Anwalt der mich in Deutschland vertritt und man muss den Automower nach Fremdverschulden begutachten lassen. z.B. TÜV Süd.
Bitte um Ihre Vorschläge.
Wolfgang Neidhardt
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Jahren.

ragrass :

Sehr geehrter Fragesteller,

ragrass :

der Hersteller muss im Rahmen der Garantie die Reparatur unternehmen. Er hat kein Recht, diese anzulehnen. Daneben besteht aber auch ein Gewährleistungsanspruch gegen den Verkäufer.

ragrass :

Im Rahmen diesen Anspruchs muss auch der Händler nachbessern, also reparieren. Allerdings ist der Nachbesserungsanspruch gegenüber dem Händler davon abhängig, dass Ihnen der Nachweis gelingt, dass der Fehler bereits bei Vertragsschluss vorlag. Dies ist vermutlich nur mithilfe eine Sachverständigengutachtens möglich.

ragrass :

Sie sollten also beide, den Händler und den Hersteller, unter Hinweis auf die jeweilige Verpflichtung, nochmals kontaktieren.

JACUSTOMER-hqkl1qcy- :

Vielen Dank für die Antwort,

JACUSTOMER-hqkl1qcy- :

die Antwort entspricht dem nachlesbaren Gesetzestext und ist mir bekannt- sowohl die theoretische Garantie sowie die Gewährleistung. Eigentlich ging meine Frage eher nach einem Anwalt, der mich in Deutschland vertreten kann bzw. auch nach der Frage : kann ich die Garantie nur in Deutschland geltend machen oder auch an meinem Wohnort, wenn das Gerät hier im Einsatz war. Wie sieht es mit der Gewährleistung beim Kauf bei einem Internethändler aus, nachdem der Hersteller darauf verweist, dass man die Ansprüche nur bei einem Vertragshändler geltend machen kann. Gibt es hier europäisches Recht? Kann der Hersteller den Verkauf seiner Produkte über Internet zulassen und sich dadurch aus der Garantie schleichen? Welche Institution ist geeignet, um einen technischen Mangel an dem Rasenmäher nachzuweisen bzw. mein Verschulden auszuschließen? Wer wird gerichtlich anerkannt? Es geht ja darum, ob der Wasserschaden durch einen Schlauch oder Starkregen verursacht wurde? Bin zum ersten Mal auf Ihrer Seite und habe vielleicht meine Frage nicht verständlich formuliert.

JACUSTOMER-hqkl1qcy- :

Vielen Dank für Ihre Antwort

JACUSTOMER-hqkl1qcy- :

W.Neidhardt

ragrass :

Danke für den Nachtrag. Eine Vertretung in Deutschland kann von jedem RA Ihrer Wahl erfolgen.

ragrass :

An wen Sie sich wenden müssen, hängt davon ab, wo der Hersteller seinen Sitz hat. Wenn Sie das Gerät in Deutschland erworben haben, wäre auch insoweit der deutsche Hersteller der richtige Ansprechpartner.

ragrass :

Ebenso müssten die Gewährleistungsansprüche gegen den deutschen Händler geltend machen. Hier gilt ausschließlich deutsches Kaufrecht.

ragrass :

Neben der Gewährleistung tritt immer die Garantie, aus dieser kann sich der Händler nicht "schleichen".

ragrass :

Die Feststellung des Mangels müsste durch einen Sachverständigen erfolgen. In Deutschland würde man bei der Industrie- und Handelskammer erfahren, welche Sachverständige wo vorhanden sind.

ragrass :

Dieser würde dann auch gerichtlich anerkannt.

ragrass :

Fragen Sie ruhig weiter, falls die Sache noch nicht ganz klar für Sie ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht