So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Werter Anwalt Hier sind zwei Vorgänge ein Kunde aus Berlin

Kundenfrage

Werter Anwalt
Hier sind zwei Vorgänge ein Kunde aus Berlin bezahlt seine privat beauftragte Handwerker Rechnung nicht Streitwert 16000 € Schaden sein Architekt verweigert die Rechnungsprüfung einer Abschlagsrechnung 24000 € Schaden für den gleichen BH ist das Eingehungsbetrug in einem schweren Fall.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Auf Ihr Anliegen gehe ich wie folgt ein:

Ein sogenannter Eingehungsbetrug liegt dann vor, wenn ein Vertrag geschlossen wird, aber bereits zu diesem Zeitpunkt nicht die Absicht bestand, die sich hieraus ergebende Gegenleistung tatsächlich zu erbringen.

Der Nachweis für die oben genannte Absicht ist naturgemäß kaum zu erbringen.


Sie sind daher auf die zivilrechtliche Geltendmachung des Anspruchs verwiesen. Für die damit einhergehenden Kosten ist der Schuldner dann erstattungspflichtig.

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder weiterer Klärungsbedarf besteht.

Gern helfe ich weiter.