So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16663
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr verehrte Damen und Herren, ich hätte hier eine Frage

Kundenfrage

Sehr verehrte Damen und Herren,

ich hätte hier eine Frage zur Verjährung einer Forderung - Titel liegt nicht vor -

gelten für die LVA bzw. jetzt Deutsche Rentenversicherung die gleichen Verjährungszeiten wie üblich ... oder sind hier andere Verjährungszeiten legitim?

Vorgeschichte: 1997 musste ich von der LVA aus in die Psychosomatische Schlossklinik zur Kontrolluntersuchung. Inzwischen war ich schon seit 1992 Rentner wegen Erwerbsunfähigkeit.
Die Zuzahlung für den Aufenthalt in dieser Klinik betrug damals 700,- DM.
Ich bat damals um Stundung, da ich diese Summe nicht aufbringen konnte.

Nun, ist diese Angelegenheit eingeschlafen.

Jetzt, nach ca. 14 Jahren, fordert die Deutsche Rentenversicherung einen Betrag in Höhe von 289,77 Euro von mir.

Ist diese Forderung legal (eventueller Sonderstatus bzw. Recht) ... oder unterliegt diese Forderung dem allgem. Verjährungsrecht!

Für eine rasche Antwort im Voraus bereits besten Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Peter Sappelt
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

ehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

ClaudiaMarieSchiessl :

Darf ich fragen

ClaudiaMarieSchiessl :

Besteht denn ein Titel über die Forderung ?

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

nein, es bestand nie ein Titel. Allerdings ... mir total unverständlich, schreibt mir der zuständige Sachbearbeiter, dass nun ein Titel mit Datum (der jetzt umgeschrieben worden ist - ich kann garantieren, dass nie ein Titel erhoben wurde) ... vom 03.04.2014 erstellt wurde.


 


Nun, ich denke doch, bei einem gesunden Menschenverstand, dass man nicht einfach nur so einen Titel, nach 14 Jahren, herbeizaubern kann! Gesehen habe ich einen noch nie!!!

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag.


Sie sollten sich auf jeden Fall in Kopie vorlegen lassen, was da an Titel vorhanden sein soll.

Ist ein solcher vorhanden, so beträgt die Verjährungsfriust 30 Jahre.


Ist keiner vorhanden 4 Jahre.





wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, Sie haben sich meine Antwort zwischenzeitlich angesehen, jedoch noch nicht positiv bewertet. Bitte teilen Sie mir, mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich werde Ihnen umgehend behilflich sein. Vielen Dank.




Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht