So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16750
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich habe beim Telefonanbieter Base einen Internetvertrag abgeschlossen

Kundenfrage

Ich habe beim Telefonanbieter Base einen Internetvertrag abgeschlossen und vorher auch prüfen lassen, ob ich in meinem neuen Wohnort Internetempfang habe, was bei Vertragsabschluss bestätigt wurde. Leider stellte sich das später als unwahr dar. Nun habe ich einen Internetvertrag den ich nicht nutzen kann und Base akzeptiert meine Kündigung nicht. Darf ich in diesem Fall die Einzugsermächtigung, welche Base für mein Konto hat löschen? MfG
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
ehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Wenn die Ihnen zugesicherten vertraglichen Leistungen nicht erbracht werden können, können Sie vom Vertrag zurücktreten.

Zuerst müssen Sie aber Base am besten per Einschreiben / Rückschein zu Nachbesserung auffordern und eine zumutbare Frist setzen.

Verstreicht diese ohne dass Ihnen ein Internetzugang gewährt wird können Sie zurücktreten und dann auch die Einzugsermächtigung widerrufen.


Haben Sie schon eine Frist gesetzt und ist eine Nachbesserung defintiv nicht möglich können Sie gleich zurücktreten.


Ihre fristlose Kündigung ist dann als Rücktrittserklärung auszulegen.

Sie sollten dann die ERinzugsermächtigung widerrufen.





Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.


Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung


danke


Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?


sehr gerne






wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.