So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3294
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich habe ein Schreiben vom Gericht erhalten vonach der Energie

Kundenfrage

Ich habe ein Schreiben vom Gericht erhalten vonach der Energie versorger den Strom einstellen will.WG. DULDUNG
ich selbst habe bei dem Anbieter noch nie einen Vertag geschlossen,das was mein getrennt lebender Mann, davon habe ich nichts gewusst.
desweitern beziehe ich meinen Strom nicht von dem Anbieter..
was kann ich machen??

Ich habe einen Kind mit Autismuss und bin aktuell mit der Situation überfordert.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

schreiben Sie einfach dem Gericht, dass Sie mit diesem Anbieter noch nie einen Vertrag geschlossen haben und auch derzeit den Strom nicht von dem Anbieter beziehen. In dem gleichen Schreiben sollten Sie den Anbieter und das Gericht auffordern, die Sache genau zu prüfen, da vermutlich ein Fehler vorliegt.

Ich vermute da einen Fehler bei dem Anbieter, da hat vermutlich jemand die Adresse vertauscht oder ein Aktenzeichen falsch eingegeben. Ich empfehle daher, das oben beschriebene Schreiben abzusenden und erstmal keine großen Sorgen deswegen zu machen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Vielen Dank für die Schnelle Antwort.


 


Auf dem Schreiben steht allerdings mein Name.


und es ist mein Haus was anscheind den Strom bezogen hat


Ich habe dem Gericht schon geschrieben das ich die Forderung wenn es so sein sollte begleiche.


Aber ich kann doch nix für das handeln meines Nochmannes.


ich habe Angst da er anscheinend den Vertrag auf mich geschlossen hat

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dann empfehle ich, erstmal den gesamten Sachverhalt genau und umfassend aufzuklären. Insbesondere sollten Sie bei Ihrem derzeitigen Stromversorger nachfragen, ob er tatsächlich Ihr Versorger ist (man kann nur einen pro Stromzähler haben, mehrfache Stromversorgung ist technisch unmöglich). Auch sollten Sie den angeblichen Stromversorger auffordern, den Vertrag vorzulegen.

In der Tat können Sie nichts für das Handeln Ihres Nochmannes. Wenn er den Vertrag abgeschlossen hat, muss er den Strom auch bezahlen. Das bedeutet, dass Sie das Geld notfalls von dem Nochmann zurückfordern können. Nichtsdestoweniger sollten Sie aber erstmal bei Ihrem derzeitigen und gerade bei dem angeblichen Versorger nachfragen, welche Verträge denn nun wirklich abgeschlossen wurden und wie der angebliche Versorger auf Sie kommt.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht