So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1078
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, es geht um ein Kfz-Kauf (am 18.03.2014) vom Gebrauchtwagenhändler

Kundenfrage

Guten Tag,
es geht um ein Kfz-Kauf (am 18.03.2014) vom Gebrauchtwagenhändler der nur Probleme mit sich brachte.
Ich fahre das Auto jetzt nicht ganz eine Woche und je mehr ich darüber nachdenke um so mehr ärgert es mich:
Der Wagen "VW Touran Bj.2005 diesel und 192tkm" stand im Internet mit 6450€, laut Anzeige unter anderem auch mit Leichtmetalfelgen.
Ich machte mit dem Wagen eine Probefahrt (einmal um den Block,da ein Mitarbeiter mit fuhr).
Mir wurde dann vom Händler erzählt daß die Funkzentralveriegelung nicht funbktioniert und er nicht bereit wäre es zu erneuern,da alle Türschlösser getauscht werden müßten. Dann machte der Wagen für mich merkwürdige Klappergeräusche,die auftraten und verschwanden wo mir vom Mitarbeiter erklärt wurde es sei halt ein Diesel.
Zu den Leichtmetallfelgen wurde mir vom Händler gesagt er dachte es seien welche.
Nach 2 Tagen fuhr ich bei Regen auf der Autobahn Richtung Husum und ab einer gewissen Drehzal fängt der Wagen an zu Rütteln das ich dachte es zereißt den Motor.

Fakten: der Wagen wurde im Internet mit 6450,-€ ausgeschrieben
im Kaufvertrag steht 5800,-€ und vom Händler der Ausschluß jeglicher Garantie
dann sagte er die diverenz den Ich noch zu leisten habe ist für die Gebrauchtwagen-Garanie und muß so sein (GGG-Gebrauchtwagen Garantie).

Am nächsten Tag habe ich sofort den Garantiefall bei der GGG gemeldet.

Die oder das Rütteln oder Unruhigeslaufen des Motors im Stand tauchen täglich auf.

Der Händler wo ich das Fahrzeug kaufte und zurückgeben wollte sagte dann nur, ja aber nicht zu den gezahlten 6450€ es ist jetzt ein Besitzer mehr eingetragen und kilometer bin ich auch schon gefahren. Bring das Auto erst einmal zu mir ich kümmere mich darum.

Aber das sind alles so viel dinge das ich das Auto schon gerne zurückgeben würde,
aber muß ich irgendwelche abstriche hin nehmen?

Danke XXXXX XXXXX

Thomas Roth
Tel.0173(NNN) [email protected]
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer.

Steht im Kaufvertrag wirklich "unter Ausschluss der Garantie" ?