So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 5911
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Es geht um eine Vorfälligkeitsentschädigung kassiert von der

Kundenfrage

Es geht um eine Vorfälligkeitsentschädigung kassiert von der Sparda Bank München 2012 anläßlich eines Notverkaufs einer selbstbewohnten Immobilie. Unterdeckung entstanden nach Krankheit und dadurch entstandene Mehrkosten und entfallene Möglichkeit des Zu-
verdienstes zur Rente. Monatliche Unterdeckung weit über 1000 Euro. Münchner Gericht
hat gegen uns entschieden. Gibt es noch Möglichkeit??

Besten Dank im voraus für Ihre Antwort.
Gisela Wieland-Voß und Peter Voß
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Jahren.

ragrass :

Sehr geehrter Fragesteller,

ragrass :

nachdem das Gericht offensichtlich der Bank Recht gegeben hat, gibt es keine rechtlichen Möglichkeiten mehr, sich gegen die Forderung zur Wehr zu setzen. Sie haben nur die Möglichkeit, mit der Bank zu verhandeln und sich auf eine bestimmte Summe X im Wege des Vergleiches zu einigen. Sollte die Bank hierzu nicht bereit sein und die Forderung für Sie unbezahltbar erscheinen bestünde die Möglichkeit, das Verbraucherinsolvenzverfahren einzuleiten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht