So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 22557
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe von einer ZFM (zentral Forderung Management) ein Mahnschreiben

Kundenfrage

Habe von einer ZFM (zentral Forderung Management) ein Mahnschreiben von 256,00€ bekommen. Muss ich das bezahlen? Bei dem Telefonat sollte ich erst über 600€ zahlen. Das kommt mir alles so unheimlich vor. Was heist Anruf Blocker ? Vielen Dank XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wie wird die Forderung denn begründet - haben Sie am Telefon einen Vertrag geschlossen? Falls ja, hat man Sie über Ihr gesetzliches Widerrufsrecht aufgeklärt?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sollten keinerlei Zahlungen leisten, denn es handelt sich um eine bekannte Abzocke, die darauf gerichtet ist, Sie um Ihr Geld zu erleichtern: Verbrauchern wird am Telefon vorgeschwindelt, mittels eines "Anruf-Blockers" würden diese keine Werbeanrufe mehr erhalten.

Diese Geräte sind allerdings gänzlich untrauglich.

Teilen Sie der Gegenseite nunmehr schriftlich mit, dass Sie sämtliche Forderungen zurückweisen. Bestreiten Sie ausdrücklich jeglichen Vertragsschluss am Telefon. Zudem widerrufen Sie hilfsweise Ihre Vertragserklärung und fechten Ihre Vertragserklärung ebenfalls hilfsweise wegen arglistiger Täuschung an. Fordern Sie die Übersendung einer schriftlichen Bestätigung über die Vertragsaufhebung ein.

Kündigen Sie in Ihrem Schreiben abschließend an, dass Sie für den Fall weiterer Forderungsanschreiben an Sie Strafanzeige wegen versuchten Betruges gegen den Anbieter bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft erstatten werden.

Die Gegenseite wird dann Ruhe geben.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt