So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21360
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort, ich werde dannach widersprechen

Kundenfrage

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort, ich werde dannach widersprechen aber können Sie dann so einfach weil sie vielleicht wütend sind das Konto pfänden oder einen Schufa eintrag verpassen?
laut google passiert das leider oft mit der vertragspartner Sirius Inkasso.

danke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie zunächst höflichst bitten, die Ausgangsantwort auf Ihre ursprüngliche Anfrage positiv zu bewerten. Vielen Dank!

Zu Ihrem weiteren Anliegen:

Ein Schufa-Eintrag gegen Sie kann nur veranlasst werden, soweit es sich um eine unbestrittene und ausreichend gemahnte Forderung handelt. Nur unter diesen Voraussetzungen darf ein Eintrag in die Schufa erfolgen.

Diese Voraussetzungen liegen in Ihrem Fall aber gerade nicht vor, da die Forderung Ihnen gegenüber offensichtlich nicht einmal gemahnt worden ist, und Sie hier bereits vor dem Anschreiben durch Ihre Bank Zahung geleistet haben.

Gehen Sie deshalb nun folgendermaßen vor: Schreiben Sie dem Inkassounternehmen, dass Sie sich mit allen rechtlichen Mitteln gegen einen Schufa-Eintrag zur Wehr setzen würden, wenn dieser rechtswidrigerweise dennoch veranlasst werden sollte.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht