So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3517
Erfahrung:  Langjährige tätig im Verbraucherrecht.
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Seit gut einem Jahr haben wir jede Nacht Ärger mit unser Obermieterin,

Kundenfrage

Seit gut einem Jahr haben wir jede Nacht Ärger mit unser Obermieterin, die zwischen 00 und 3 Uhr nachts, Jalousien laut hochzieht und herunterläßt, Fensterflügel zuschlägt, Möbel schiebt und laut über den Fußboden stampft.
Wir sind in dem Haus ebenfalls Mieter.
Was können wir tun?
Da die Dame in keiner Weise ansprechbar ist, man auch das Anliegen nicht schriftlich herüberbringen kann - sie gibt die Briefe ungeöffnet zurück - sind wir ziemlich ratlos.
Wir wohnen seit über 30 Jahren in dem Haus. die Dame erst seit gut einem Jahr.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie sollten Ihren Vermieter auffordern, die Ruhestörungen abzustellen und ankündigen, die Miete zu mindern, falls die Ruhestörungen nicht aufhören.

Ruhestörung ist ein Mietmangel, der zur Mietminderung berechtigt.

Falls die Obermieterin den Mahnungen des Vermieters nicht folgt und ihr Wohnverhalten nicht ändert, kann er dieser außerordentlich kündigen. Die nachhaltigen, wiederholten Ruhestörungen sind ein Kündigungsgrund.

 

Falls noch Klärungsbedarf besteht, fragen Sie bitte nach.

 

Sehr gerne helfe ich Ihnen weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht