So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Guten Tag, habe aus Finanz. Gründen (Rente) 2011 Autovers.

Kundenfrage

Guten Tag, habe aus Finanz. Gründen (Rente) 2011 Autovers. gewechselt. Vorversicherung bestand zig Jahre ohne nennenswerte Schäden (um 1990 von mir verurs. Ausparksch., sowie 1 Kaskosch.-Pfahl angefahren) Hatte nach dem Wechsel Pech: ein Auto leicht mit Transportkarre beschädigt und einmal einen Riss in Windsch.scheibe - gewechselt - und 2013 wiederum einen Steinschlag - ausgebessert-. Jetzt erhalte ich vom Vermittler -Check 24- Nachricht, dass mich meine jetzige Versicherung aus dem Vertrag kündigen will, weil ich zuviele Schäden hatte. Oder ich solle selbst kündigen, weil ich dann eher bei einer anderen Versicherung unterkommen könne. Ich bin total geschockt. Habe meinen Führerschein jetzt 50 Jahre und jetzt so etwas. Bitte helfen Sie mir weiter. xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RASchroeter :



Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,



vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:



Da es sich um ein Vertragsverhältnis handelt, hat natürlich auch die Versicherung die Möglichkeit den Versicherungsvertrag zu kündigen. Da eine Kündigung eine einseitige Erklärung ist, bedarf es auch nicht der Annahme der Kündigung. Die jetzige Versicherung kennt Sie erst seit zwei Jahren. Von der vorherigen unfallfreien Zeit konnte die aktuelle Versicherung nicht profitieren, so dass diese aufgrund der dreimaligen Schäden in zwei Jahren kündigen möchte. Die Versicherung hatte den Schadens- und Vertragsverlauf sicherlich anders prognostiziert.

Jedoch hat die Kündigung richtigerweise dahingehend Konsequenzen als das diese bei einem Neuantrag auf Versicherungsschutz angegeben werden muss und damit den Wechsel erschwert.

Zur Vermeidung einer Kündigung sollten Sie daher in der Tat bis zum 30.11.2013 kündigen und einen neuen Versicherungsvertrag abschließen. Wird Ihnen von der jetzigen Versicherung gekündigt, kann es passieren, dass Sie vorübergehend für Ihr Fahrzeug keinen Versicherungsschutz erhalten, da sich die Suche nach einer neuen Versicherung schwierig gestaltet.

Der Abschluss einer neuen Versicherung ist, wenn die Dauer des Besitzes des Führerscheins und die bisherigen wenigen Schadensfälle bei der aktuellen Versicherung keine Rolle spielen, unbedingt zu empfehlen.



Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.


Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).


Viele Grüße

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben, dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-267vpbrj-an.

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-267vpbrj-unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht