So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Verbraucherrecht habe ich mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, ich habe eine bedruckte

Kundenfrage

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, ich habe eine bedruckte Lochfolie bestellt, welche auf die Scheibe meines Kastenwagens geklebt werden sollte. Diese habe ich bei einem Online-Shop clickandprint.de bestellt und nach Vorabkasse geliefert bekommen. Vor der Bestellung hatte ich die Fa. clickandprint telefonisch kontaktiert und die Dame am Telefon bezüglich der Durchsicht durch die Fensterfolie sowie zur Haltbarkeit der Folie befragt. Der Lieferung wurde eine Beiblatt "Wichtige Information zu Ihrem Aufkleber" beigelegt. Auf diesem wird beschrieben, dass die zu beklebende Oberfläche gründlich gereinigt und auf die Verarbeitungstemperatur geachtet werden soll. Weitere Tipps seien unter dem Link www.clickandprint.de/verklebeanleitung zu finden, was jedoch nicht so ist. Was ich jedoch im Onlineangebot der Firma fand, war eine weitere Internetseite zur Lochfolienverklebung mit einer Passage "...allerdings ist darauf zu achten, dass die Folie beim Verkleben nicht verrutscht....", was nach meiner Auffassung auf die übliche Nassverklebung schließen lässt. So hatte ich mir von einem befreundeten Folienanbieter bei uns vor Ort das notwendige Werkzeug (Rakel, Andruckfilz und Sprühflasche) für die Aufklebung ausgeliehen. Ich hatte bei diesem meine Folie nicht gekauft, da dieser keine Lochfolien anbietet. Nachdem ich die Folien wie üblich nass auf meinem Fzg. aufgebracht hatte, zeigte sich, dass sich unter den Folien Wasser-/Klebstoffschlieren bildeten, wodurch eine Durchsicht durch die Lochfolien nicht möglich war. Von Außen waren die Folien sehr unansehnlich. Ich dokumentierte den Umstand per Fotos und wandte mich an die Firma clickandprint. Die Dame am Telefon erklärte mir, die Folien seien ausschließlich trocken zu verkleben. Außerdem sei eine Folie in der von mir georderten Größe ( 50 cm x 260 cm ) nur in Teilverklebung aufzubringen, was jedoch eine spezielle Vorbereitung (überlappenden Streifen) durch den Drucker - hier clickandprint - vorausgesetzt hätte. Weiters müsse ich davon ausgehen, dass die Folien bei Minusgraden abfrieren würden. Ich war von dieser Auskunft doch sehr überrascht, hatte ich mich doch zuvor noch bei der Firma telefonisch über verschiedene Dinge die Folie betreffend informiert, doch diese Besonderheiten wurden mir weder bei dem Telefonat noch bei der Onlinebestellung-/ bzw. - Bestätigung, noch mit der Lieferung kund getan. So habe ich mich entschlossen, die Folien vom Fzg wieder zu entfernen und trat an den Anbieter heran, mit der Rückforderung meiner Zahlung, da ich der Meinung bin, dass dem Verbraucher eine angemessene Anleitung zur Anwendung der Ware beigefügt hätte werden müssen; speziell wenn das Produkt nicht wie sonst üblich verarbeitet werden kann. Herr Bach, der Inhaber der Firma clickandprint, verwies mich auf ein Datenblatt zur Lochfolie im Onlineshop, welches über weitere Klicks zu finden ist. Auf diesem Datenblatt der Herstellerfirma der Grundfolie wird als Verarbeitung die Trockenverklebung angegeben. Mein Begehren auf Rückerstattung von ca. 345,- Euro - ohne Anrechnung meiner Arbeitsleistung ins Stunden - wurde von Herrn Bach abgewiesen. Gibt es hierzu eine rechtliche Handhabe? Mit freundlichen Grüßen xxxx xxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 3 Jahren.

Advopro :

Sehr geehrter Herr Wittkowski,

Advopro :

vielen Dank für Ihre Anfrage.