So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich hatte einen Vodafone-Handy-Vertrag über den Rahmenvertrag

Kundenfrage

Hallo,
ich hatte einen Vodafone-Handy-Vertrag über den Rahmenvertrag meines Arbeitgebers (seit 3.5.2010). Es gab ein Privatangebot für Mitarbeiter und Angehörige. Nachdem die Firma den Rahmenvertrag kündigte, wurde, ohne mich zu informieren,eine Tarifänderung mit 24 monatiger Laufzeitverlängerung durchgeführt. Meinen schriftlichen Widerspruch und gleichzeitige Kündigung akzeptiert Vodafone nicht.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Hat der Arbeitgeber den Vertrag gemacht und Sie durften das nutzen oder gab es direkt einen Vertrag auf Ihren Namen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es gab einen direkten Vertrag auf meinen Namen und Abbuchung von meinem Privatkonto.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, danke.

Stand irgendwo der Zusammehang zum Arbeitgeber erwhähnt?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


 


ja, der Bezug zum Arbeitgeber war vorhanden. Das Angebot lautete: "Exklusive Sonderkonditionen für Mitarbeiter der IKB)". Im Antragsformular steht in der ersten Zeile:


Antrag Vodafone D2-Dienstleistungen zu Rahmenvertrags-Nr. 403036 IKB

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, danke.

Rechtlich ist es so, dass der Telefonanbieter den Vertrag mit Ihnen dann nicht verlängern durfte.

Mit dem Auslaufen der arbeitgeberseitigen Vereinbarung endete der Vertrag dann insgesamt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht