So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17086
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Problem mit 1&1. Ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ein Problem mit 1&1.
Ich war ca. 10 Jahre Kunde und bin zum 26.08.13 umgezogen.
1&1 hat mir zuerst zugesagt, dass ich mein DSL und die Telefonie an den neuen Standort mitnehmen kann.
Direkt nach dem Umzug wurde ich vertröstet. Angeblich waren keine Leitungen verfügbar.
Nach mehrfacher telefonischer Reklamation wurde mir - am 12.09.13 - mitgeteilt, dass die Telekom doch keine Leitung frei hat.
Daraufhin habe ich sofort mündlich gekündigt und dies auch schriftlich nachgereicht.
1&1 will die Kündigung nur akzeptieren, wenn ich noch 2 weitere Monate die monatliche Rate von € 39,00 bezahle. 1&1 beruft sich hierzu auf §46 Abs..8 TKG.
Aus meiner Sicht erhalte ich seit 26.08.13 keine Leistung von 1&1. Alle Rechnungen bis 15.09.13 sind beglichen.
Muss ich wirklich noch ab dem Zeitpunkt 15.09.13 weitere 2 Monate zahlen, ohne dass eine Gegenleistung hierfür erbracht wird ?
Für eine kurze Stellungnahme wäre ich Ihnen verbunden.
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nach § 46 TKG kann man mit Frist von 3 Monaten kündigen bei Umzug wenn am neuen Wohnort der Anbieter nicht verfügbar ist.

Vorliegend hat der Anbieter Ihnen aber zugesichert, dass er am neuen Wohnort den Vertrag weiterhin erfüllen kann.

Dass das nunmehr doch nicht realisiert wird, liegt nicht in Ihrem Verantwortungsbereich.

Man muss Ihnen das Recht einräumen, ohne weitere Kündigungsfrist den Vertrag zu beenden.