So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1074
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich habe nach risikoarmen Anlagen gefragt -80.000€- und wurde

Kundenfrage

ich habe nach risikoarmen Anlagen gefragt -80.000€- und wurde von der Bank entsprechend als "risiko stufe 2 =risikoscheu eingestuft. Man hat mir Doric grüne energien empohlen -das sei das neue "Gold". Nach 10 jahren könnte ich die papiere zu 189%
verkaufen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

darf ich Sie höflich fragen:

Wann haben Sie die Papiere gekauft?

Wurden Sie von der Bank über ein Verlustrisiko beziehungsweise das Risiko des Totalverlustes aufgeklärt?

Was wurde im Risikoerfassungsbogen noch vermerkt?

Welche Erfahrung mit welchen Anlagen hatten Sie zum Zeitpunkt der Unterzeichnung?


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

sehrgeehrter Herr Schiessel,


die doric papiere habe ich 2008 und 2009 gekauft.Vorher hatte ich nur Bundesschatzbriefe und Anteile dr Eigenen Bank -der berliner Volksbank -aber nachdem ich efahrenen habe, dass ich für die Bank hafte, habe ich sie sofort veräussert. daneben unieurokapital.,dz bank=-kup-ITVE.3413


die für dorik verwendetetn Gelder kamen zu diesem Zeitpunk aus einer Lebensversicherung und aus einem praxixverkauf

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich habe Ihnen bereits unter der anderen Frage geantwortet und werde diese Frage hier schließen lassen.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht