So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 27258
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe über eine Internetfirma im August ein Handy

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe über eine Internetfirma im August ein Handy gekauft, dieses wurde nicht geliefert.Daraufhin habe ich den Vertrag storniert und eine Rückerstattung meines bereits gezahlten Betrages beantragt. Heute nach 30 Tagen warte ich immer noch auf mein Geld. Wie kann ich mich weiterhin verhalten, um mein Geld wieder zubekommen?
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Haben Sie sich nur telefonisch an diese Firma gewandt und um Rückzahlung gebeten?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

nein auch mehrmals per e-mail

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Bei email und Telefonaten können Sie leider schlecht einen Nachweis führen.

Ich empfehle Ihnen daher: Wenden Sie sich schriftlich an diese Firma und setzen Sie eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum zur Rückzahlung des Geldbetrages. Weisen Sie in diesem Schreiben darauf hin, dass Sie nach Ablauf dieser Frist ein gerichtliches Verfahren gegen diese Firma einleiten werden.

Sollten Sie nach Ablauf dieser Frist immer noch kein Geld erhalten haben, so sollten Sie gegen diese Firma ein ger. Mahnverfahren einleiten,

Das Mahnverfahren können Sie sehr leicht selbst einleiten über die Internetseite www.online-Mahnantrag.de

Die Seite ist mit guten Hilfestellungen versehen, so dass Sie den Mahnbescheidsantrag leicht ausfüllen können.

Den Mahnbescheidsantrag drucken Sie dann aus, unterzeichnen ihn und senden ihn an das im Bescheid genannte Gericht.

Das Mahngericht wird dann den Mahnbescheid erlassen und dieser Firma zustellen.

Danach werden Sie Post vom Mahngericht erhalten mit einem Vordruck für den Vollstreckungsbescheid. Füllen Sie diesen aus unterzeichnen Sie diesen und senden Sie diesen wieder an das Mahngericht zurück.

Das Mahngericht wird dann einen Vollstreckungsbescheid erlassen.

Zwei Wochen nach Zustellung des Bescheides wird dieser rechtskräftig und Sie können einen Gerichtsvollzieher mit der Eintreibung der Geldsumme+Zinsen bei dieser Firma beauftragen.

Die Kosten dieses Mahnverfahrens hat dann auch diese Firma alleine zu tragen.


Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt